offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

29. Spieltag

07.04.2012 | 15:30 Uhr

fcb.png fca.png
  • FC Bayern München
  • 2 : 1
    1 : 1
  • FC Augsburg

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


FC Bayern bleibt Dortmund auf den Fersen

Franck Ribery (l.) begeht beim Spiel gegen den FC Augsburg seinen 29. Geburtstag. Er darf sich auch gleich über Mario Gomez' Blitztreffer in der 1. Minute freuen

Bastian Schweinsteiger (l.) feiert sein Startelf-Comeback für die Münchner

Doch die Jubelstimmung wird beim FCB jäh unterbrochen - Augsburgs Ja-Cheoul Koo zum 1:1-Ausgleich

Marcel Ndjeng (l.) und seine Mannschaft finden immer besser ins Spiel

Doch nach der Pause reicht der zweite Treffer von Gomez für den 2:1-Heimsieg der Bayern

München - Der FC Bayern München ist für das Giganten-Duell mit Meister Borussia Dortmund gerüstet. Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes bezwang den tapferen FC Augsburg im bayerisch-schwäbischen Derby mit einigen Mühen und dank Doppel-Torschütze Mario Gomez 2:1 (1:1).
Damit hat der FCB vor dem Gipfeltreffen am Mittwoch in Dortmund weiter drei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. Für den FCA war die erste Liga-Niederlage nach sechs Spielen ein empfindlicher, aber erwarteter Rückschlag im Abstiegskampf.

Schnellstes Tor der Saison



Mario Gomez brachte die Bayern bereits nach 24 Sekunden in Führung und schoss so den "schnellsten" Treffer der Spielzeit. Doch Augsburg reagierte alles andere als geschockt und wurde für sein mutiges Spiel mit dem Ausgleich von Ja-Cheol Koo belohnt (23.), der zum vierten Mal traf. Gomez sicherte dem Rekordmeister mit seinem 25. Saisontor (60.) den neunten Pflichtspielerfolg in Serie.

"Vor Augsburg habe ich jetzt mehr Angst", hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß vor dem Spiel mit Blick auf die anstehenden Aufgaben gegen den BVB und Madrid in der Champions League gesagt. Warum das so war, zeigte der FCA, nachdem er seinen anfänglichen Respekt abgelegt hatte. Obwohl die Bayern überlegen waren und in allen Statistiken vorne lagen, machte der überaus freche Aufsteiger dem Favoriten das Leben sehr schwer. 69.000 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena staunten nicht schlecht über diesen Wagemut.

Startelf-Comeback von Schweinsteiger



Dabei hatten die Bayern erstaunlich furios losgelegt. Vom Anstoß weg ging die Post ab, über Geburtstagskind Franck Ribery kam der Ball zu Gomez. Der scheiterte von halblinks zunächst an FCA-Torhüter Simon Jentzsch, beim Nachschuss behielt er aber die Nerven - obwohl Jentzsch erneut dran war - und erzielte das 1:0.

Die Bayern dominierten die Anfangsviertelstunde. Im defensiven Mittelfeld spielte Bastian Schweinsteiger bei seinem Startelf-Comeback (erstmals seit 8. Februar/DFB-Pokal in Stuttgart) für Toni Kroos neben Anatolij Tymoshchuk ordentlich. Augsburg aber, das mit der gegen Köln erfolgreichen Elf begann, setzte mit steilen Zuspielen auf die einzige Spitze Nando Rafael Nadelstiche.

Koo zum Ausgleich



Glück hatten die Münchner, als Jerome Boateng bei einem Schuss von Marcel Ndjeng für den geschlagenen Torwart Manuel Neuer artistisch auf der Linie rettete (15.). Acht Minuten später aber schlug Boateng über den Ball, den Axel Bellinghausen aufnahm und von links auf Koo spielte. Der Südkoreaner schloss aus 13 Metern in Mittelstürmer-Position ab. Augsburg gab sich damit keineswegs zufrieden, setzte die Bayern phasenweise sogar unter Druck. Diese aber hatten die besseren Möglichkeiten. Der Heber von Tymoshchuk (23.) verfehlte das Tor, Ribery traf aus der Distanz den Pfosten (25.), Gomez köpfte vorbei (36.).

"Hoch gewinnen werden wir sicher nicht", hatte Bellinghausen vor dem Spiel gemutmaßt. Dass Augsburg überhaupt in die Nähe eines Sieges kam, war für alle Beteiligten überraschend. Bayern-Coach Heynckes hatte bald genug gesehen vom clever-aggressiven Stil der Gäste und brachte Kroos für Tymoshchuk (52.). Das zweite Tor von Gomez bereitete aber Arjen Robben von der rechten Seite aus vor, der sträflich freistehende Stürmer musste nur noch einschieben.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH