offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

17. Spieltag

18.12.2011 | 17:30 Uhr

Borussia_Moenchengladbach_Logo.png m05.png
  • Borussia M'gladbach
  • 1 : 0
    1 : 0
  • 1. FSV Mainz 05

20.12.2011 - 10:00 Uhr


"Fohlen" gnadenlos effizient

Mit diesem Treffer von Patrick Herrmann gegen Mainz verbuchte die Borussia ihren zehnten Saisonsieg

Die "Fohlen" spielten die besten Hinrunde seit 35 Jahren - damals wurde man Meister

Einziger Makel: Dante (l.) ist nach seiner 5. Gelben Karte für das Bayern-Spiel gesperrt

Mönchengladbach - Nach der besten Hinrunde seit 35 Jahren geht Borussia Mönchengladbach als Vierter der Bundesliga-Tabelle in die Winterpause. Beim mühsamen 1:0-Heimsieg gegen den 1. FSV Mainz 05 überzeugte die Borussia vor allem durch ihre wieder einmal bärenstarke Defensive.
Eine schöne Kombination nach gerade einmal fünf Minuten genügte diesmal. Mike Hanke legte auf Marco Reus ab, der sah die Lücke und passte den Ball zum durchgestarteten Patrick Hermann, der wiederum den Mainzer Keeper Christian Wetklo tunnelte und zum 1:0 einschob. Sehr viel mehr hatte die Borussia an diesem trüben Dezemberabend nicht zu bieten. Aber es reichte, um die offensiv harmlosen Gäste zu bezwingen.

Elf Gegentore als Vereinsrekord

Die "Elf vom Niederrhein" hat nun 33 Punkte auf dem Konto. Zehn Siege hat die Elf von Lucien Favre eingefahren, fünf davon mit 1:0. Das sagt viel aus über die Qualitäten der Borussen im Jahr 2011, die gnadenlos effizient ist. Ganze elf Gegentore hat Mönchengladbach in der ersten Halbserie kassiert, unter dem Schweizer in den vergangenen zehn Monaten in 29 Bundesliga-Spielen insgesamt nur 20.

In dieser Saison stellen die "Fohlen" hinter dem FC Bayern die zweitbeste Abwehr der Bundesliga. Die Borussia hat nun über einen langen Zeitraum konstant und konsequent ihren Stiefel durchgezogen und ist zu einem ernst zu nehmenden Kandidaten für einen der vier Champions-League-Plätze geworden. Da kann Lucien Fabre so viel mahnen wie er will. Denn mit dem Abstieg wird dieser VfL in dieser Spielzeit ganz sicher nichts mehr zu tun haben.

"Wir haben jetzt zehn Punkte Vorsprung auf den nicht-europäischen Platz. Das ist hervorragend", kennt Borussia-Stürmer Mike Hanke die Fakten und freut sich. Vier Punkte liegt die Borussia hinter dem Herbstmeister Bayern München, vier Punkte beträgt der Abstand zum Fünften Werder Bremen.

"Schalke ist Favorit"

In der Bundesliga haben die Gladbacher gegen Mainz ihre Hausaufgaben pflichtbewusst und etwas glanzlos erledigt. Jetzt wartet noch der Pokalschlager gegen den amtierenden Pokalsieger Schalke 04 am kommenden Mittwoch, der seine letzten drei Bundesliga-Spiele gewann und in der Tabelle einen Platz vor der Borussia steht.

Deshalb schiebt der ehemalige Schalker Hanke dem Gegner auch gerne die Favoritenrolle zu. "Schalke ist Favorit. Sie stehen in der Tabelle besser da und haben ihre letzten Spiele gewonnen. Beim 5:0 gegen Bremen waren sie richtig gut. Wir haben zwei etwas schwächere Spiele gezeigt. Deswegen sehe ich Schalke ein bisschen vorne", urteilt der 28-Jährige.

Reus und ter Stegen wohl dabei

Statistisch lässt sich Mike Hankes Tiefstapelei nicht belegen. Seit dem Wiederaufstieg hat die Borussia alle drei Heimspiele gegen die "Königsblauen" für sich entscheiden können. "Es wird ein sehr spannendes Spiel, in dem wir alles abrufen müssen, was wir drauf haben. Wenn wir das schaffen, haben wir gute Chancen, das Spiel zu gewinnen", schickt Hanke dann auch hinterher.

Die Borussen hoffen auf den Einsatz zweier angeschlagener Stützen. Torhüter Marc-Andre ter Stegen plagt eine schmerzhafte Rippenprellung, Offensiv-Allrounder Marco Reus ein lädiertes Knie. Doch beide sollen rechtzeitig wieder fit werden. Gegen Mainz tat Marco Reus nach zwei Spielen verletzungsbedingter Pause Borussias Abteilung Attacke gut. Es war kein Zufall dass der Jungnationalspieler den Pass zum entscheidenden 1:0 spielte. In Mönchengladbach hätte niemand etwas dagegen, wenn ihm das gegen Schalke noch einmal gelänge.

Aus Mönchengladbach berichtet Tobias Gonscherowski

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH