offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

14. Spieltag

27.11.2011 | 15:30 Uhr

svw.png logos_80x80_vfb_stuttgart_1.png
  • SV Werder Bremen
  • 2 : 0
    0 : 0
  • VfB Stuttgart

28.11.2011 - 14:46 Uhr


"Ein, zwei Plätze gutmachen"

Serdar Tasci spielte gegen Werder 43 Pässe, lediglich zwei kamen nicht beim Mitspieler an

Tasci legte eine Laufdistanz von 10,55 Kilometern zurück - ein Klick aufs Bild führt zum Spielerprofil

Bremen - Mit einem Sieg in Bremen hätte der VfB Stuttgart im Kampf um die Plätze fürs europäische Geschäft einen großen Schritt nach vorne machen können. Beim 0:2 an der Weser präsentierten sich die Schwaben aber unter ihren Möglichkeiten.
"Wir hatten die große Chance, uns weiter oben festzusetzen. Diese Chance haben wir vertan. Unter dem Strich sind wir sehr enttäuscht, weil wir aus Bremen etwas mitnehmen wollten", sagte Serdar Tasci im bundesliga.de-Interview.

Der Innenverteidiger analysiert die Fehler, die zur Pleite gegen Werder führten, gibt den Fahrplan für die restlichen Spiele bis zur Winterpause aus und blickt voraus auf die nächste Partie gegen den 1. FC Köln.

bundesliga.de: Herr Tasci, hat der VfB Stuttgart in Bremen verdient verloren?

Serdar Tasci: Wir haben zu keiner Zeit so gespielt, wie wir uns das vorgenommen hatten. Die Bremer haben das aber auch sehr clever gemacht. Sie haben die Räume im Mittelfeld zugestellt. Wir haben uns dadurch viele Fehlpässe geleistet und sind in Konter gelaufen. Da hat es uns an der nötigen Konzentration gefehlt.

bundesliga.de: Hatten Sie gehofft, dass Werder nach dem 0:5 aus der Vorwoche verunsichert ist?

Tasci: Werder wollte die Pleite vor heimischem Publikum wieder gut machen. Die waren hoch motiviert. Von daher war von Verunsicherung leider nichts zu spüren.

bundesliga.de: Der VfB hat in dieser Saison noch kein Spiel nach einem Rückstand in einen Sieg gedreht. Könnte aber gerade das für mehr Selbstbewusstsein sorgen?

Tasci: Nach einem Rückstand ist es in Bremen immer schwierig. Das 2:0 war da schon so etwas wie die Vorentscheidung. Aber sicherlich wäre es für die Psyche wichtig, wenn wir so ein Spiel auch mal gewinnen würden, doch dafür hat am Sonntag unsere Form nicht gestimmt.

bundesliga.de: War die Niederlage an der Weser mit einem Blick auf die Tabelle besonders bitter?

Tasci: Wir hatten in Bremen die große Chance, uns weiter oben festzusetzen. Diese Chance haben wir vertan. Unter dem Strich sind wir sehr enttäuscht, weil wir aus Bremen etwas mitnehmen wollten. Wir müssen jetzt hart arbeiten, die Fehler abstellen und uns gut auf Köln vorbereiten. Wir haben ja noch ein paar Spiele bis zur Winterpause. Und da wollen wir möglichst viele Punkte holen, um noch ein, zwei Plätze in der Tabelle gutzumachen.

bundesliga.de: Die Kölner sind ähnlich wie der VfB noch auf der Suche nach Konstanz. Was dürfen die Fans am Samstag für ein Spiel erwarten?

Tasci: Die Kölner haben zuhause gegen Gladbach hoch verloren und wollen das in Stuttgart sicherlich besser machen. Aber wir haben ein Heimspiel und deshalb wollen wir die drei Punkte unbedingt zuhause behalten.

Das Gespräch führte Michael Reis

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH