offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

7. Spieltag

24.09.2011 | 18:30 Uhr

fcb.png b04.png
  • FC Bayern München
  • 3 : 0
    2 : 0
  • Bayer 04 Leverkusen

25.09.2011 - 17:03 Uhr


"Wir müssen hungrig bleiben"

Manuel Neuer hat derzeit gut Lachen: Seit sechs Bundesligaspielen ist er ohne Gegentor

Beim FC Bayern musste er erst einen einzigen Pflichtspieltreffer hinnehmen

Seltenes Bild in dieser Saison: Neuer wird zu einer Parade gezwungen

München - Der FC Bayern München eilt momentan mit Siebenmeilenstiefeln von einem Sieg zum nächsten. Beim souveränen 3:0 über Bayer Leverkusen feierte der Rekordmeister schon seinen neunten Pflichtspielerfolg in Serie - und alle zu Null!
Im Interview nach Spielende sprach Schlussmann Manuel Neuer über die beinahe beängstigende Dominanz des Spitzenreiters, die Rückkehr von Superstar Arjen Robben und das bevorstehende Duell mit Manchester City.

Frage: Herr Neuer, wie fühlt sich das an, wenn man bereits nach fünf Minuten führt und merkt, wie beeindruckt der Gegner davon ist?

Manuel Neuer: Selbstverständlich tut ein frühes Tor immer gut. Das ist uns nun schon des Öfteren gelungen. Gerade gegen eine Mannschaft wie Leverkusen, die selbst einen sehr guten Ball spielt, ist es dann natürlich schön, diese auch zu dominieren.

Frage: Sie haben nun neun Pflichtspiele in Serie kein Gegentor bekommen. Hätten Sie das vor der Saison erwartet?

Neuer: Nein, sowas kann man nie im Voraus sagen. Wir wissen aber, dass wir eine sehr gute Mannschaft haben, in der - wie die vergangenen Spiele gezeigt haben - auch alle super nach hinten mitarbeiten. Ich kann da nur ein großes Kompliment an meine Vorderleute aussprechen.

Frage: Haben Sie sich heute gefreut, wenn überhaupt endlich mal ein gegnerischer Torschuss auf Ihren Kasten kam?

Neuer: Nein, wenn am Ende die Null steht, bin ich immer froh, selbst wenn ich nicht viel eingreifen muss.

Frage: Spielen die Bayern mit diesem souveränen Auftreten in dieser Saison in der Bundesliga eine Sonderrolle?

Neuer: Klar ist, dass wir in den Spielen, die wir gewonnen haben, sehr dominant waren. Wir dürfen jetzt jedoch nicht nachlassen. Wir müssen hungrig bleiben und in den nächsten Wochen weitere Siege einfahren. Da dürfen wir vom Kopf her nicht müde werden.

Frage: In der Schlussphase kam auch Arjen Robben nach seiner Verletzung zu seinem Comeback - und hat gleich getroffen. Wie sehen Sie seine Rückkehr?

Neuer: Es war natürlich schön, dass er sich sofort in die Mannschaft eingefunden und auch gleich getroffen hat. Es ist gut, dass er wieder fit ist.

Frage: Gibt Robbens Rückkehr dem FCB vielleicht nochmal einen Schub für die Champions League, wo es nun gegen das mit Top-Stars gespickte Team von Manchester City geht?

Neuer: Wichtig war, dass wir heute gewonnen haben. Aber auch wenn wir jetzt ja eigentlich keine Krise hatten, sondern neun Siege in Serie eingefahren haben, hilft Arjen uns auf alle Fälle weiter.

Frage: Sie haben in der vergangenen Saison in der "Königsklasse" ja schon mit Schalke 04 gegen Manchester United, den Lokalrivalen der "Citizens" gespielt. Wie sehr motiviert Sie das erneute Duell mit einer solchen Top-Mannschaft?

Neuer: Ich wollte ja auf jeden Fall in der Champions League spielen. Jetzt haben wir dort das erste Heimspiel und wollen natürlich eine gute Leistung zeigen. Manchester City ist in England auch vorne mit dabei, von daher wird das ein brisantes Spiel. Aber wir sind selbstbewusst und wollen gewinnen, das ist klar.

Frage: Für viele Bayern-Profis wird das Spiel am Dienstag auch ein Wiedersehen mit Edin Dzeko, der einst in der Bundesliga für den VfL Wolfsburg stürmte. Freuen Sie sich darauf?

Neuer: Das ist natürlich ein klasse Stürmer, aber damit ist er dort nicht alleine. Die gesamte Offensivabteilung der "Citizens" ist sehr gut besetzt, da müssen wir schon aufpassen.

Aufgezeichnet von Stefan Missy

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH