offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

5. Spieltag

09.09.2011 | 20:30 Uhr

fca.png b04.png
  • FC Augsburg
  • 1 : 4
    1 : 2
  • Bayer 04 Leverkusen

Bundesliga

09.09.2011 - 22:26 Uhr


Bayer siegt deutlich

Bereits in der 5. Spielminute klingelt es im Kasten - Hajime Hosogai (l.) trifft zur Führung

Aber quasi im Gegenzug trifft Sidney Sam (r.) für die "Werkself"

Augsburgs Axel Bellinghausen (r.) versucht es immer wieder über die linke Seite

Doch das nächste Tor fällt auf der anderen Seite - Stefan Kießling trifft zum 2:1

Und Bayer legt in der 2. Halbzeit nach. Am Ende gewinnen die Gäste mit 4:1

Augsburg - Bayer Leverkusen hat mit Michael Ballack in der Startelf zumindest für eine Nacht die Tabellenspitze der Bundesliga erobert. Die Mannschaft von Coach Robin Dutt gewann bei Aufsteiger FC Augsburg 4:1. Während Leverkusen mit dem dritten Saisonsieg eine gelungene Generalprobe für die Champions League feierte, wartet der FCA auch nach dem fünften Spiel auf den ersten Dreier in der Bundesliga.

Hajime Hosogai, von Bayer an den FCA ausgeliehen, hatte die Schwaben in Führung gebracht (5.). Noch in den Torjubel hinein fiel jedoch der Ausgleich durch Sidney Sam (6.). Stefan Kießling glückte das 2:1 für Leverkusen (23.), das letztmals am 21. Februar 2010 nach einem kompletten Spieltag auf Platz eins gestanden hatte. Sam mit seinem zweiten Tor (72.) und Eren Derdiyok (79.) machten den Sack zu und die bislang höchste Erstliga-Niederlage für Augsburg perfekt.

Augsburgs Führungstor dürfte besonders Bayer-Torwart Bernd Leno geärgert haben. Für die Leihgabe vom VfB Stuttgart war es nach 274 Minuten das erste Gegentor in der Bundesliga - den Debütanten-Rekord von Dirk Krüssenberg von Fortuna Düsseldorf aus dem Jahr 1966 verfehlte er damit um 36 Minuten. Beim Abstaubertor von Hosogai nach Pass von Daniel Baier war Leno aber machtlos.

Kießling mit gutem Spiel

Den Ausgleich des zentral und völlig frei vor Jentzsch auftauchenden Sam hatte Kießling mit klugem Zuspiel vorbereitet. Den Führungstreffer für Bayer legte Renato Augusto auf, der Nationalspieler Andre Schürrle auf dem rechten Flügel vertrat. Ballack suchte immer wieder den Abschluss aus der Distanz, richtig gefährlich wurde er dabei jedoch nicht. In der 59. Minute wurde der frühere "Capitano" der DFB-Elf für Schürrle ausgwechselt.

Auch in der zweiten Halbzeit spielte Augsburg gefällig nach vorne. Wie in den ersten Spielen war dabei jedoch erneut die Abschlussschwäche eklatant. Ob Tobias Werner (52.) oder Axel Bellinghausen (59.) - es fehlten immer wieder Zentimeter zum Torerfolg. Bayer blieb mit schnellen Gegenstößen gefährlich. Kießling nach einer Stunde und Schürrle wenig später verfehlten das Tor nur knapp. Dann nutzte Sam aus rund zwölf Metern seine Chance zur Vorentscheidung.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH