offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

1. Spieltag

06.08.2011 | 15:30 Uhr

koe.png wob.png
  • 1. FC Köln
  • 0 : 3
    0 : 1
  • VfL Wolfsburg

07.08.2011 - 20:52 Uhr


"Wir haben die Qualität für die ersten Sechs"

Partick Helmes (l.) markierte gegen den 1. FC Köln seinen ersten Doppelpack im Wolfsburger Trikot

Der Stürmer steht seit der letzten Winterpause bei den "Wölfen" unter Vertrag

Wolfsburgs Trainer Felix Magath (l.) hatte schon vor dem Spiel erwartet, dass Helmes gegen seinen Ex-Club eine gute Partie macht

So war Helmes dann auch maßgeblich am 3:0-Erfolg der Wolfsburger beteiligt

Köln - Nach einem schwierigen ersten halben Jahr hat sich Patrick Helmes pünktlich zum Beginn der neuen Bundesliga-Saison zurückgemeldet. Beim 3:0-Auswärtssieg seines VfL Wolfsburg beim 1. FC Köln traf der Stürmer doppelt.
Im exklusiven Interview mit bundesliga.de spricht der 27-Jährige über seine schwere Zeit und die Saisonziele der "Wölfe".

bundesliga.de: Glückwunsch, Patrick Helmes, zum 3:0-Sieg beim 1. FC Köln, bei dem Sie zwei Tore erzielt haben. Da kann man sicher von einem guten Saisonauftakt sprechen...

Patrick Helmes: Nach dem Pokalspiel standen wir unter Druck. Es lief besser. Wir haben ordentlich gespielt. Köln hatte nur ein oder zwei Torchancen. Wir haben im Gegensatz zur letzten Woche defensiv gut gestanden. Das war der Schlüssel zum Erfolg.

bundesliga.de: Die Kölner Fans haben Sie nicht gerade freundlich empfangen. Trotzdem haben Sie bei Ihren beiden Toren nur still gejubelt. Aus dem Respekt vor Ihrem alten Verein?

Helmes: Ja, ich habe hier jahrelang für den Club gespielt. Ich hatte hier gute Zeiten, habe für den Verein immer alles gegeben. Ich habe mir nichts vorzuwerfen und bin im Guten gegangen. Es ist auch nicht das erste Mal, dass ich gegen meinen alten Verein ein Tor gemacht habe. Ich habe auch schon für Leverkusen gegen den FC getroffen.

bundesliga.de: Was war der Unterschied zur Pokalpleite beim Viertligisten in Leipzig vor einer Woche?

Helmes: Wir haben wie gesagt diesmal defensiv gut gestanden. Wir haben zu null gespielt und kaum etwas zugelassen. Das haben wir letzte Woche nicht getan. Aber nur so kann man Spiele gewinnen, weil wir vorne immer für ein Tor gut sind.

bundesliga.de: Wie erklären Sie sich die extremen Leistungsschwankungen des VfL Wolfsburg?

Helmes: Wir haben nach dem Pokalspiel viele Gespräche geführt und die wichtigsten Fehler abgestellt.

bundesliga.de: Sie haben ein schweres erstes halbes Jahr in Wolfsburg erlebt. Sie waren kein Stammspieler, haben kaum getroffen. Haben Sie sich jetzt mit dem guten Saisonstart selbst ein bisschen aus dem Sumpf gezogen?

Helmes: Natürlich. Ich hatte in der Rückrunde auch Verletzungspech, das darf man nicht vergessen. Es lief nicht optimal. Aber ich habe jetzt eine gute Vorbereitung absolviert. Wir haben eine neue Saison, es geht wieder bei null los. Ich habe darauf gehofft, gegen den FC zu spielen. Es ist so gekommen. Wir haben gewonnen. Das freut mich einfach. Ob ich jetzt regelmäßig zum Einsatz komme, entscheidet der Trainer.

bundesliga.de: Was ist an den Gerüchten dran, dass Sie den Verein noch bis zum Ende der Transferperiode verlassen sollen?

Helmes: Ich höre seit acht Wochen fast täglich, dass ich verkauft werden soll. Aber die ganzen Spekulationen interessieren mich wenig.

bundesliga.de: Sie haben zuletzt auf verschiedenen Positionen gespielt, auch mal ausgesetzt. Wie zufrieden waren Sie mit Ihrer persönlichen Vorstellung gegen den FC?

Helmes: Sicher freue ich mich über die beiden Tore. Das gibt Selbstvertrauen. Aber das Wichtigste war, dass wir 3:0 in Köln gewonnen haben. Das ist ein guter Start für uns. Jetzt spielen wir nächste Woche gegen die Bayern.

bundesliga.de: Bayern München dürfte ein anderes Kaliber sein als der 1. FC Köln.

Helmes: Bundesliga ist Bundesliga. Wir nehmen jeden Gegner gleich ernst. Sicher ist in dem Spiel der FC Bayern der Favorit. Aber auch da werden wir die Chance auf drei Punkte haben.

bundesliga.de: Welche Ziele haben Sie sich mit VfL Wolfsburg gesteckt?

Helmes: Wir wollen wieder ins europäische Geschäft, also zwischen Platz 1 und 6 landen. Darauf arbeiten wir hin. Die Qualität haben wir sicher. Wir müssen sie jetzt im Laufe der Saison zeigen.

Das Gespräch führte Tobias Gonscherowski

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH