offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

33. Spieltag

07.05.2011 | 15:30 Uhr

Borussia_Moenchengladbach_Logo.png scf.png
  • Borussia M'gladbach
  • 2 : 0
    0 : 0
  • Sport-Club Freiburg

Bundesliga

07.05.2011 - 17:23 Uhr


Hanke und Reus lassen Gladbach jubeln

Beim Spiel gegen den SC Freiburg geht es für Marco Reus (r.) und Borussia Mönchengladbach im Abstiegskampf bereits um alles oder nichts

Das merkt man dem Spiel der Hausherren mit Roman Neustädter (l.) auch an. Die "Fohlen" beginnen sehr zaghaft und zurückhaltend

Mitte der ersten Halbzeit hat Papiss Demba Cisse (r.) zwei Chancen, das 1:0 für den Sport-Club zu erzielen, scheitert aber beide Male nur knapp

Auch Cedric Makiadi (l.) hat eine gute Schusschance, die aber von Dante geblockt wird

Dante (l.), Gladbachs Abwehrchef, steht nach überstandener Muskelverletzung wieder in der Startelf. In der 44. Minute trifft er aus über 50 Metern nur den Pfosten

In der 80. Spielminute ist es dann passiert: Mike Hanke (M.) trifft aus 16 Metern zum 1:0 für die Gladbacher. Am Ende gewinnt die Borussia 2:0

Mönchengladbach - Jubel bei Borussia Mönchengladbach: Der fünfmalige deutsche Meister machte einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt und verließ die direkten Abstiegsplätze durch ein 2:0 (0:0) gegen den SC Freiburg.
Mike Hanke (80.) und Marco Reus (82.) machten mit einem Doppelschlag alles klar. Bei den Gästen sah Ömer Toprak wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot (66.). Unbeschreiblicher Jubel machte sich nach dem Abpfiff im Borussia-Park breit. Die Borussia kletterte auf den Relegationsrang und verdrängte Eintracht Frankfurt.

Verhaltener Beginn

Die Abstiegsangst schien die Gladbacher lange Zeit zu lähmen. Verunsicherung, Abwehrfehler und viele Fehlpässe prägten zunächst das Spiel der Gastgeber, obwohl Mohamadou Idrissou bereits in der ersten Minute mit einem Distanzschuss für Torgefahr sorgte. Die Gäste hatten das für sie bedeutungslose Spiel zunächst im Griff und kamen durch Papiss Cisse zur ersten Chance (11.). Doch Gladbachs Schlussmann Marc-Andre ter Stegen verhinderte den 23. Saisontreffer des Freiburger Torjägers (11.).

Baumann im Glück

Gladbach kam nur selten zu einem geordneten Spielaufbau. So ergab sich die größte Möglichkeit zur Führung vor der Pause durch einen Zufall. Einen langen Schlag von Innenverteidiger Dante aus der eigenen Hälfte unterschätzte SC-Schlussmann Oliver Baumann, doch der Ball landete am Pfosten (44.).

Nach der Pause machte Gladbach mehr Druck, Freiburg lauerte auf Konter. So scheiterte Cisse erneut an ter Stegen (51.). Nach Gelb-Rot gegen Toprak drängte Gladbach auf den Führungstreffer. Juan Arango scheiterte aber an Baumann (67.). Die klare Linie im Borussen-Spiel fehlte aber weiterhin.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH