offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

32. Spieltag

29.04.2011 | 20:30 Uhr

svw.png wob.png
  • SV Werder Bremen
  • 0 : 1
    0 : 1
  • VfL Wolfsburg

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Bremen will wieder zuhause siegen

Bremen ist seit sechs Partien ohne Heimsieg (fünf Remis, eine Niederlage). Ein weiteres Spiel ohne Sieg im Weserstadion würde Werders Bundesliga-Negativrekord aus den Jahren 1970 und 1998 einstellen.
  • Mit einem 5:1 gegen Werder machte Wolfsburg am 34. Spieltag 2008/09 seine einzige Deutsche Meisterschaft perfekt.

  • Seit 16 Partien spielte Bremen nicht mehr zu Null - das passierte Werder zuletzt vor über 32 Jahren (1978)! Auch der Vereinsnegativrekord (18 Spiele, Saison 1963/64) ist langsam in Reichweite. Wolfsburg ist seit zwölf Spielen ohne "Weiße Weste".

  • Wolfsburg hat seit September 2010 keine zwei Bundesliga-Spiele in Serie mehr gewonnen (damals sogar drei). Nun wäre es mit einem Sieg in Bremen wieder möglich.

  • Es ist das Duell der Remiskönige: Werder und Wolfsburg spielten beide schon elf Mal unentschieden, kein anderes Team so oft.

  • Bei beiden Teams sind die besten Torschützen der Saison schon seit dem Winter nicht mehr im Kader: Edin Dzeko (zehn Tore) und Hugo Almeida (neun Tore).

  • Gegen den VfL könnte Torsten Frings sein 400. Bundesliga-Spiel bestreiten. Nur Frank Rost (423 Spiele) hat von den aktuellen Spielern mehr Partien absolviert.

  • Diego bestritt von 2006 bis 2009 für Bremen 84 Bundesliga-Spiele (38 Tore, 28 Assists). In allen drei Spielzeiten in Bremen erreichte Diego bei Bremen immer eine zweistellige Toranzahl, aktuell liegt er für Wolfsburg nur bei sechs Toren.

  • Felix Magath, der von Oktober 1998 bis Mai 1999 Werder-Coach war, trifft mit Thomas Schaaf auf seinen Nachfolger. Magath war in der Zwischenzeit in Frankfurt, Stuttgart, München, Wolfsburg und Gelsenkirchen beschäftigt.

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH