offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

28. Spieltag

02.04.2011 | 15:30 Uhr

svw.png logos_80x80_vfb_stuttgart_1.png
  • SV Werder Bremen
  • 1 : 1
    1 : 1
  • VfB Stuttgart

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Werder will Revanche gegen den VfB

In der Hinrunde kassierte Bremen beim 0:6 in Stuttgart die höchste Bundesliga-Pleite der letzten 24 Jahre (zuvor 1:7 gegen Gladbach im März 1987).
  • Vor fast 36 Jahren - am 28. Spieltag 1974/75 - trafen beide Teams letztmals zu einem so späten Zeitpunkt als Abstiegskandidaten aufeinander (2:2 am Neckar). Der VfB stieg am Saisonende ab, die Bremer hatten einen Punkt mehr auf dem Konto.

  • Bremen und Stuttgart sind seit jeweils vier Partien ungeschlagen - nur Leverkusen hat derzeit eine längere Serie (sechs Partien).

  • Die Schwaben haben in der Rückrunde bereits zwei Siege und fünf Punkte mehr gesammelt als in der kompletten Hinrunde.

  • Werder kassierte die meisten Gegentore in der Rückrunde (18) und behielt in den letzten zwölf Partien nie eine "weiße Weste" - die längste Serie ligaweit.

  • In den letzten vier Auswärtsspielen traf der VfB immer mindestens zwei Mal, in den letzten acht immer mindestens ein Mal.

  • Nur Gladbach kassierte in dieser Saison mehr Gegentore (61) als Werder Bremen (53).

  • Werder erhielt diese Saison schon acht Elfmeter (Ligahöchstwert), allein zwei verwandelte Wagner im letzten Spiel (3:1 in Nürnberg). 2009/10 bekam Bremen die meisten Elfer (sieben).

  • Claudio Pizarro ist gegen Stuttgart gelbgesperrt. Ohne den Peruaner konnte Werder in dieser Saison nur eins von zehn Spielen gewinnen (vier Remis, fünf Niederlagen).

  • Sandro Wagner erzielte beim 3:1 in Nürnberg seinen ersten Bundesliga-"Doppelpack" (per Elfmeter). Der gebürtige Münchner ist der einzige Spieler, der an den letzten drei Spieltagen erfolgreich war.

  • Niedermeier traf gegen Wolfsburg schon zum fünften Mal diese Saison, damit ist er neben Dortmunds Mats Hummels der torgefährlichste Verteidiger der Liga.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH