Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

01.02.2011 - 21:32 Uhr


Werder vor historischer Pleite

Sollte Werder am Bruchweg verlieren, wäre es die 500. Bundesliga-Pleite der Hanseaten. Mainz würde dann zugleich die 200-Punkte-Marke knacken und hätte 201 Zähler.

  • Nach dem 2:0 im Weserstadion in der Hinrunde waren die Rheinhessen erstmals in ihrer Bundesliga-Geschichte Tabellenführer.

  • Am Bruchweg verlor Mainz die letzten drei Spiele gegen Werder - das passierte sonst nur gegen den VfL Wolfsburg.

  • Werder ist seit fünf Gastspielen sieglos (ein Remis, vier Niederlagen) und kassierte in diesem Zeitraum 0:15 Tore. Sollten die Bremer ein weiteres Spiel torlos bleiben, wäre es ein neuer Bundesliga-Rekord für die Hanseaten.

  • Heimkomplex: Die Rheinhessen verloren fünf der letzten sechs Heimspiele (ein Sieg) und schossen bei den Niederlagen kein einziges Tor.

  • In einer Rückrunde auf Platz 15 stand Werder zuletzt am 31. Spieltag der Saison 98/99 - just an dem Spieltag, als Felix Magath durch Thomas Schaaf ersetzt wurde.

  • Die Bremer kassierten mit 42 Gegentoren schon mehr als in der kompletten Vorsaison (40). Die Mainzer ließen nur halb so viele Treffer zu (21).

  • Mainz ist die einzige Mannschaft neben Schalke, die alle Spiele nach Führung gewinnen konnte. Werder holte nach Rückstand ligaweit die wenigsten Punkte (einen Zähler).

  • Der Winter-Abgang Hugo Almeida schoss fast doppelt so viele Tore (neun) wie alle anderen Werder-Stürmer zusammen (fünf).

  • Claudio Pizarro schoss in sieben Spielen gegen Mainz sieben Tore - gegen keinen anderen Gegner hat der Peruaner eine solche Trefferquote.

Weitere Artikel
Tabelle
Interviews
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH