Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

05.12.2010 - 13:35 Uhr


Bilanz spricht für die "Fohlen"

Zum 85. Mal treten die Gladbacher gegen den HSV in der Bundesliga an (29 Gladbacher Erfolge, 34 HSV-Siege, 21 Remis). In 42 Heimspielen gegen die Hamburger holte die Elf vom Niederrhein 20 Siege (zehn Niederlagen).

  • Die letzten drei Aufeinandertreffen im Oberhaus entschieden die "Fohlen" für sich - zuhause gab es zuletzt ein 4:1, danach folgte in Hamburg ein 3:2-Sieg, das bisher letzte Heimspiel gegen die Norddeutschen wurde 1:0 gewonnen.

  • Beide Teams holten nur jeweils drei Punkte aus ihren letzten fünf Spielen. Die Borussia verlor zuletzt sogar vier Partien in Folge.

  • Wären alle Spiele nach 45 Minuten abgepfiffen worden, wäre der HSV mit 13 Punkten Tabellenletzter.

  • Zehn Punkte nach 16 Spielen - nie war die Borussia punktemäßig in der Bundesliga schlechter. 1998/99 hatten sie ebenfalls zehn Zähler und eine schlechtere Tordifferenz. Damals stiegen die Borussen am Ende der Saison als Letzter ab.

  • Der HSV konnte seit sieben Partien nicht mehr zu Null spielen, nur Nürnberg (zwölf) wartet länger auf ein Spiel ohne Gegentor.

  • So viele Gegentore wie aktuell (45) kassierte die Borussia nie zuvor in einer Bundesliga-Hinrunde - der Rekord waren bisher 43 in der Saison 1998/99.

  • Für Gladbach ist es die erste Freitagspartie in dieser Saison. Der HSV durfte schon zwei Mal einen Spieltag eröffnen, schoss aber dabei noch kein Tor (0:0 gegen den FC Bayern am 9. Spieltag und 0:2 beim BVB am 12. Spieltag).

  • Gladbach ist als einziges Team noch ohne Heimsieg und saisonübergreifend seit zehn Heimspielen sieglos (Vereinsnegativrekord). Das letzte Bundesliga-Team, das eine komplette Hinrunde ohne Heimsieg blieb, war der HSV (2006/07).

  • HSV-Coach Armin Veh bestritt zwischen 1979 und 1985 insgesamt 65 Bundesliga-Spiele (drei Tore) für Mönchengladbach und spielte in der Bundesliga für keinen anderen Club.

  • Borussia-Trainer Michael Frontzeck war 1982/83 und 84/85 Teamkamerad von Veh. Als Trainer trafen sie in der Liga fünf Mal aufeinander, Frontzeck gewann nie (zwei Unentschieden, drei Niederlagen).

  • Hamburgs Heiko Westermann ist mit 74,1 Prozent Erfolgsquote bester Zweikämpfer der Liga (mindestens 64 Duelle vorausgesetzt).

  • Bei den "Fohlen" fehlen Raul Bobadilla (Rotsperre) und Tobias Levels (fünfte Gelbe) gesperrt. Marco Reus kehrt nach abgesessener Gelbsperre zurück.

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH