Spieltag & Spielplan

Bundesliga

09.11.2010 - 20:10 Uhr


Krisen-Ende gegen Angstgegner?

Die Eintracht gewann zehn Auswärtsspiele in Bremen - bei keiner Mannschaft siegten die Hessen öfter. Nur gegen zwei Bundesligisten (Bayern und Stuttgart) verlor Bremen mehr Heimspiele als gegen Frankfurt.

  • In der Vorsaison entschied Frankfurt beide Partien gegen Bremen für sich - mit 3:2 siegte die Eintracht am 1. Spieltag an der Weser und mit 1:0 in der Rückrunde.

  • Das 0:6 beim VfB am letzten Spieltag war die höchste Bremer Pleite in der Ära Thomas Schaaf. Letztmals so viele Gegentreffer hatte Werder im März 2008 kassiert - beim 3:6 in Stuttgart.

  • Drei Auswärtssiege in Folge waren der Eintracht zuletzt saisonübergreifend zwischen Mai und August 1999 gelungen, innerhalb einer Saison zuletzt zu Beginn der Saison 1993/94. Vier Auswärtssiege in Serie schafften die Frankfurter innerhalb einer Saison noch nie!

  • Bremen kassierte mit 27 Gegentreffern die zweitmeisten ligaweit. In ihrer Bundesliga-Historie mussten die Hanseaten nur vor 36 Jahren nach elf Spielen mehr Gegentore hinnehmen (28).

  • Frankfurt spielt die beste Saison seit 17 Jahren: 1993/94 hatten die Hessen nach elf Spielen umgerechnet 29 Punkte geholt und lagen an der Tabellenspitze.

  • In jener Saison hatte die Eintracht auch letztmals weniger Gegentore an den ersten elf Spieltagen kassiert (zehn) als aktuell (elf).

  • Schwach in der Rückwärtsbewegung: Die Hanseaten kassierten die meisten Gegentore nach Kontersituationen (fünf).

  • Theofanis Gekas führt mit elf Treffern die Torjägerliste an und erzielte schon vier "Doppelpacks" in dieser Saison. Noch nie hatte ein Frankfurter eine solche Ausbeute nach elf Spieltagen.

  • Oka Nikolov ist mit 80 Prozent gehaltener Schüsse der beste Schlussmann der Liga. In zehn Einsätzen kassierte er nur acht Gegentore und hielt vier Mal seinen Kasten sauber.

Weitere Artikel
#Spielplan
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH