offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

5. Spieltag

22.09.2010 | 20:00 Uhr

bvb.png logos_80x80_fc-kaiserslautern.png
  • Borussia Dortmund
  • 5 : 0
    2 : 0
  • 1. FC Kaiserslautern

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Treffen der "Gründerväter"

Die beiden Gründungsmitglieder der Bundesliga treffen zum 77. Mal im Oberhaus aufeinander. 30 Borussen-Siegen stehen 24 der Pfälzer gegenüber (22 Remis).
  • Beim ersten Bundesliga-Duell zwischen Dortmund und Kaiserslautern siegte der BVB mit 9:3 im November 1963. Nie fielen mehr Tore in einem Bundesliga-Spiel.

  • Seit dem 2:1-Sieg der Lauterer in Westfalen am 28.Oktober 2000 gab es bei fünf Duellen in Dortmund - alle in der Bundesliga - vier BVB-Siege und ein Unentschieden.

  • Dortmund hat nur eins der letzten acht Spiele gegen Kaiserslautern verloren. Dazu kommen drei Siege und vier Remis.

  • Dortmund hat die letzten drei Bundesliga-Spiele alle gewonnen. Das gab es zuletzt im März 2010.

  • Dortmund hat nur eins der letzten acht Heimspiele verloren. Das war das 0:2 gegen Leverkusen am 1. Spieltag. Zudem gab es fünf Siege und zwei Unentschieden.

  • Der FCK hat mit sieben Punkten aus vier Spielen seinen besten Bundesliga-Saisonstart seit neun Jahren hingelegt. 2001/02 hatten die "Roten Teufel" sogar die Maximalausbeute von zwölf Punkten auf dem Konto.

  • Mit neun Punkten liegt Borussia Dortmund auf Platz 3 und kann sich über den besten Saisonstart seit neun Jahren freuen. 2001/02 hatte der BVB zu diesem Zeitpunkt sogar
    zwölf Punkte auf dem Konto und wurde am Ende der Saison letztmals Meister.

  • Roman Weidenfeller trifft im Spiel gegen Kaiserslautern auf seinen Heimatclub, für den er die ersten Einsätze in der Bundesliga bestritt. Sechs Mal lief er für die "Roten Teufel" auf, bevor er 2002 zum BVB wechselte.

  • Der heutige Lautern-Kapitän Martin Amedick sammelte seine erste Bundesligaerfahrung im Trikot des BVB. 2006 von Eintracht Braunschweig verpflichtet, bestritt er 34 Bundesliga-Spiele (zwei Tore) für den BVB.

  • Lautern-Trainer Marco Kurz wurde 1995 mit Borussia Dortmund Deutscher Meister. In der Bundesliga kam er für den BVB jedoch nur vier Mal zum Einsatz.

  • Erwin Hoffer (vier Tore) und Srdjan Lakic (fünf Tore) zeichneten für neun der elf Pflichtspieltore des FCK in dieser Saison verantwortlich.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH