offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

4. Spieltag

18.09.2010 | 15:30 Uhr

fcb.png koe.png
  • FC Bayern München
  • 0 : 0
    0 : 0
  • 1. FC Köln

Bundesliga

18.09.2010 - 17:24 Uhr


Köln ringt Bayern ein Remis ab

München - Der FC Bayern München kommt in der Bundesliga weiterhin nur schwer in Tritt. Der Deutsche Meister kam gegen den 1. FC Köln nicht über ein mageres 0:0 hinaus und muss sich nach der zweiten Nullnummer in Folge in der Liga weiterhin mit Mittelmaß begnügen.
Nach vier Saisonspielen hat die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal, die bereits am Dienstag in Hoffenheim vor der nächsten Herausforderung steht, erst einen Sieg, zwei Törchen und fünf Punkte auf dem Konto. Für Köln, das in der Allianz Arena weiterhin ungeschlagen bleibt, war es eine Woche nach dem Sieg gegen St. Pauli immerhin ein Achtungserfolg.

Ein Geduldsspiel

Wie schon in den vorherigen Spielen dieser Saison traf der FC Bayern auf einen sehr defensiv eingestellten Gegner. Die Zuschauer in der Allianz Arena erlebten deshalb wie schon am Mittwoch beim 2:0 gegen den AS Rom ein Geduldsspiel - diesmal aber ohne Happyend.

Gegen die oft destruktiv auftretenden Kölner taten sich die Münchner schwer, eine Lücke zu finden. Die Bayern traten von Beginn an zwar gewohnt dominant und ballsicher auf, dem Spiel in die Spitze fehlten aber oft die Präzision und die Ideen. Köln schaffte so in Ballnähe immer wieder Überzahl.

Klose in der Startelf

So konnten weder Franck Ribery trotz eines Schusses ans Außennetz (33.) und eines großen Pensums, noch Toni Kroos, Thomas Müller oder Bastian Schweinsteiger entscheidende Akzente setzen. Vor der Pause hatte Miroslav Klose (29.) bei einem Kopfball noch die beste Bayern-Chance.

Der Nationalspieler hatte nach seinem überzeugenden Auftritt gegen Rom den Vorzug vor Ivica Olic erhalten. Zudem rückte der in der "Königsklasse" gesperrte Ribery für Hamit Altintop in die Startformation.

Kölner Zurückhaltung in der Offensive

Auch nach dem Wechsel bestimmte der FC Bayern eindeutig das Geschehen, ohne dabei zu glänzen. Dennoch erspielten sich die Münchner nun auch einige gute Chancen. Zunächst verzog Müller in der 52. Minute aus aussichtsreicher Position, dann kam Klose etwas zu spät (61.). In der 66. Minute verpasste Daniel van Buyten die Führung nur knapp. Die Bayern konnten trotz aller Bemühungen auch in der Schlussphase den Kölner Riegel nicht knacken.

Auf der anderen Seite erlebte Bayern-Torwart Jörg Butt meist einen ruhigen Nachmittag. Köln hielt sich im Spiel nach vorne vornehm zurück. Nationalstürmer Lukas Podolski hing als einzige Spitze deshalb meist völlig in der Luft. Der frühere Münchner musste oft genug auch noch nach hinten aushelfen. Die einzige nennenswerte Möglichkeit verbuchte Miso Brecko in der 77. Minute, dessen Schuss Butt jedoch abwehren konnte. In der 83. Minute parierte Butt einen Schuss von Sebastian Freis.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH