Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

28.04.2010 - 21:35 Uhr


Nürnberg braucht drei Punkte

Der "Club" liegt punktgleich mit Bochum nur dank des besseren Torverhältnisses auf dem rettenden Rang 15.

  • Das Hinspiel in Nürnberg gewann der HSV locker mit 4:0. Doch alle damaligen Torschützen fehlen verletzt: Elia (zwei Tore), Jansen und Torun.

  • Nur eins der letzten 17 Bundesliga-Duelle konnte Nürnberg gegen den HSV gewinnen (zwölf Niederlagen, vier Remis).

  • Der letzte Sieg in Hamburg ist fast 18 Jahre her, am 25. August 1992 gewannen die Franken mit 1:0 beim HSV. Seitdem gingen sieben von acht Gastspielen verloren (ein Remis).

  • Der HSV kassierte im letzten Spiel die höchste Saisonniederlage - 1:5 in Hoffenheim. Es war die höchste Bundesliga-Niederlage der letzten sechs Jahre, am 1. Mai 2004 gab es ein 0:6 in Bremen.

  • Der HSV gewann nur eins der letzten sieben Ligaspiele (vier Niederlagen, zwei Remis) und blieb in drei der letzten fünf Bundesliga-Partien ohne Tor.

  • Der "Club" verlor vier der letzten fünf Spiele (ein Sieg), die letzten drei allesamt.

  • Das letzte Mal, als der HSV zwei Bundesliga-Spiele in Folge verlor und dabei eine Tordifferenz von -5 kassierte, ist bereits über fünf Jahre her! Im Oktober 2004 verloren die Hanseaten gegen Leverkusen (0:3) und Bielefeld (0:2), woraufhin Toppmöller als Trainer entlassen wurde und Thomas Doll übernahm. Diesmal wurde Labbadia durch Moniz ersetzt.

  • Robert Tesche ist der einzige HSV-Spieler, der in den letzten fünf Ligaspielen ins Tor traf (zwei Mal). Tesche erzielte in Bochum sein erstes Bundesliga-Tor für den HSV, nur zwei Spiele später traf er per Fernschuss gegen Hoffenheim erneut.

  • Mladen Petric ist seit 798 Minuten (bzw. 13 Stunden und 18 Minuten) ohne Treffer in der Bundesliga, so lange blieb er zuvor noch nie ohne eigenen Treffer.

  • In seinem dritten Bundesliga-Spiel traf Marek Mintal erstmals ins Schwarze und zwar gleich drei Mal. Geholfen hat es dennoch nichts, da der FCN am 28. August 2004 mit 3:4 beim HSV unterlag. Der Nürnberger ist mittlerweile seit 1.165 Minuten ohne Treffer.

Weitere Artikel
Tabelle
Interviews
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH