offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

33. Spieltag

01.05.2010 | 15:30 Uhr

efm.png hof.png
  • Eintracht Frankfurt
  • 1 : 2
    1 : 0
  • 1899 Hoffenheim

Bundesliga

01.05.2010 - 17:20 Uhr


Hoffenheim dreht das Spiel

Pirmin Schwegler (r.) traf in der 20. Minute zum 1:0 für die Frankfurter Eintracht

Pirmin Schwegler (r.) traf in der 20. Minute zum 1:0 für die Frankfurter Eintracht

1899 Hoffenheim lässt eine enttäuschend verlaufene Saison versöhnlich ausklingen. Eine Woche nach dem 5:1 gegen den Hamburger SV siegte das Team von Trainer Ralf Rangnick dank eines Doppelschlages des Ghanaers Prince Tagoe (80. und 88.) 2: 1 (1:0) bei Eintracht Frankfurt. Pirmin Schwegler (20.) hatte die Frankfurter in Führung gebracht.
Am Tag der Arbeit entwickelte sich von Anfang an ein offener Schlagabtausch - nicht zuletzt, weil auch die Hoffenheimer ihr Heil in der Offensive suchten. Bei der Eintracht gab Skibbe einigen Reservisten eine Bewährungschance. So standen erstmals vor heimischem Publikum Ersatztorhüter Ralf Fährmann und Ricardo Clark in der Startelf.

Schwegler überrascht Gäste

Der US-Amerikaner Clark hatte gleich die erste Chance, verzog aber (13.). Die in den vergangenen acht Spielen nur ein Mal siegreichen Gäste hatten ihre beste Möglichkeit durch Vedad Ibisevic. Der Torjäger köpfte vorbei (17.). Nur drei Minuten später überraschte Schwegler dann 1899-Keeper Daniel Haas, der erneut Ex-Nationaltorhüter Timo Hildebrandt (Muskelfaserriss) vertrat. Der nicht unhaltbar erscheinende 28-Meter-Schuss des Schweizers Schwegler schlug zum 1:0 ein.

Danach bemühten sich beide Teams und zeigten gefällige Kombinationen. Chancen blieben aber trotzdem Mangelware. Nach dem Wechsel erhöhte Hoffenheim den Druck. Doch Chinedu Obasi scheiterte zunächst am glänzend parierenden Fährmann (67.) und verzog erneut zwei Minuten später.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH