offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

31. Spieltag

16.04.2010 | 20:30 Uhr

koe.png boc.png
  • 1. FC Köln
  • 2 : 0
    1 : 0
  • VfL Bochum

Bundesliga

16.04.2010 - 22:22 Uhr


Köln feiert - und lässt Bochum zittern

Zoran Tosic (M.) umkurvte in der 15. Spielminute VfL-Keeper Philipp Heerwagen und traf zum 1:0 für die

Zoran Tosic (M.) umkurvte in der 15. Spielminute VfL-Keeper Philipp Heerwagen und traf zum 1:0 für die "Geißböcke"

Während der 1. FC Köln den Klassenerhalt in der Bundesliga so gut wie sicher hat, werden die Sorgenfalten beim VfL Bochum immer größer.
Durch den 2:0 (1:0)-Sieg nach einem "Doppelpack" von Zoran Tosic (15., 78.) stürzten die Kölner den VfL in tiefe Ernüchterung.

Dritter Heimsieg für den FC

Nach neun Spielen ohne Sieg droht den Westfalen am viertletzten Spieltag erstmals seit dem Hinrunden-Finale der Sturz auf den Relegationsplatz. Und in den nächsten beiden Spielen warten in dem VfB Stuttgart und Bayern München die beiden erfolgreichsten Mannschaften dieses Jahres auf den VfL.

Dagegen feierten die Kölner den dritten Sieg im 16. Heimspiel dieser Saison und entledigten sich der letzten Abstiegssorgen. Sollte Hannover 96 am Samstag bei Spitzenreiter Bayern München verlieren und der SC Freiburg nicht gegen den 1. FC Nürnberg gewinnen, wäre der Klassenerhalt auch rechnerisch gesichert. Drei Jahre nacheinander im Oberhaus spielte der erste Bundesliga-Meister zuletzt von 1996 bis 1998.

Tosic trifft nach Yalcins Traumpass

Die Gäste boten im RheinEnergieStadion im ersten Durchgang eine schwache Leistung. Die VfL-Profis standen tief aber nicht kompakt, trauten sich offensiv zu wenig zu.

"Ich habe keine Erklärung für diese Leistung", sagte Bochums Sportvorstand Thomas Ernst in der Pause. So war es denn das nahezu letzte Aufgebot der Kölner - auf der Bank saßen neben Stürmer Manasseh Ishiaku fast nur Spieler aus den Nachwuchsteams - das das Spiel deutlich bestimmte.

Die erste Torchance nutzte Tosic eiskalt. Nach einem Traumpass von Taner Yalcin umspielte der in der Winterpause von Manchester United ausgeliehene Serbe VfL-Keeper Philipp Heerwagen und schob den Ball ins Tor. Der dritte Bundesliga-Treffer Tosics war gleichzeitig der erste im heimischen Stadion.

Epalle hat Bochums einzige Chance

Auch nach dem Wechsel bestimmten die Gastgeber die Partie. Nach rund einer Stunde hätte Tosic beinahe für die Vorentscheidung gesorgt, seinen Rechtsschuss aus rund 25 Metern lenkte Heerwagen aber mit den Fingerspitzen über die Latte, ein Schuss des sehr spielfreudigen Lukas Podolski aus ähnlicher Distanz verfehlte ebenfalls knapp sein Ziel (64.).

Erst in der 83. Minute, fünf Minuten nach Tosics zweitem Treffer nach einem tollen Doppelpass mit Podolski, kamen die Gäste zu ihrer ersten Torchance, doch Joel Epalle scheiterte mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze an Kölns Torwart Faryd Mondragon.


Ersteigern Sie eines der Original-Trikots der Stars der Aktion "Sportler für Sportler"!

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH