offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

29. Spieltag

03.04.2010 | 15:30 Uhr

fc_nuernberg.png m05.png
  • 1. FC Nürnberg
  • 2 : 0
    2 : 0
  • 1. FSV Mainz 05

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Schöne Aussichten für den "Club"

Der Aufsteiger aus Mainz ist mit zehn Punkten das auswärtsschwächste Team der Liga. Nur zwei Mal konnten die 05er auf fremdem Platz gewinnen (in Bochum und Hoffenheim).
  • Wenn Mainz siegt, dann knapp: Zehn Siege feierten die Mainzer in dieser Spielzeit, in neun dieser Partien erzielten sie genau einen Treffer mehr als der Gegner - Ligaspitzenwert. Auch das Hinspiel gegen den "Club" endete 1:0 für den FSV.

  • Die Mainzer trafen in den letzten zehn Liga-Partien nie mehr als ein Mal ins Schwarze.

  • Der FSV konnte nur eine der letzten elf Auswärtspartien gewinnen (drei Remis, sieben Niederlagen) und blieb auswärts insgesamt schon acht Mal ohne eigenen Treffer.

  • Der "Club" holte in der Rückrunde (13) schon einen Zähler mehr als in der kompletten Hinrunde (zwölf).

  • Harmloser "Club": Nürnberg schoss die wenigsten Tore in der Anfangs- (zwei) und Schlussviertelstunde (drei).

  • Kopfballschwache Teams: Nur Hamburg und Hannover (je drei) erzielten weniger Kopfballtore als die Mainzer und der "Club" (beide vier).

  • FSV-Toptorschütze Bancé fehlt weiterhin rotgesperrt. Bancés etatmäßiger Vertreter Adam Szalai konnte in 480 Bundesliga-Minuten noch kein Tor erzielen.

  • Andreas Ivanschitz gelang zuletzt vor fünf Monaten (in Wolfsburg am 31. Oktober) eine direkte Torbeteiligung. Damit wartet der Österreicher seit über 16 Stunden (989 Minuten) auf ein Tor oder einen Assist.

  • Der beste Zweikämpfer der Liga steht in den Reihen des 1. FC Nürnberg: Dominic Maroh gewann 73,1 Prozent seiner Duelle am Ball (Minimum 112 Zweikämpfe).

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH