offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

27. Spieltag

20.03.2010 | 15:30 Uhr

fc_nuernberg.png hof.png
  • 1. FC Nürnberg
  • 0 : 0
    0 : 0
  • TSG 1899 Hoffenheim

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Trendwende für 1899 in Nürnberg?

Hoffenheim gewann nur zwei der letzten 13 Bundesliga-Partien (drei Remis, acht Niederlagen) und ist mit nur sieben Punkten die drittschwächste Rückrundenmannschaft.
  • In dieser Saison traf Nürnberg erstmals auf Hoffenheim. Am 22. September verloren die Franken zuhause mit 0:1 im DFB-Pokal, einen Monat später gewann 1899 in der Liga erneut (3:0).

  • Der "Club" gewann seine letzten beiden Bundesliga-Partien - dies gelang den Franken zuvor letztmals im Februar 2007!

  • Nürnberg hat nach neun Spielen unter Hecking schon genauso viele Tore geschossen (zwölf) und Punkte geholt (ebenfalls zwölf) wie während der gesamten Hinrunde.

  • In der Rückrunde gewann Hoffenheim 47,4 Prozent der Zweikämpfe am Ball, nur der HSV (47,0 Prozent) und Mainz (46,3 Prozent) weniger. In der Hinrunde waren die Sinsheimer mit 52,4 Prozent noch das zweikampfstärkste Team der Bundesliga.

  • Der FCN erzielte ligaweit die wenigsten Tore in der Schlussviertelstunde - Charisteas' Tor in Berlin war erst das dritte nach der 75. Minute.

  • Nur Bremen und Bayern (je vier) kassierten in der Schlussviertelstunde weniger Gegentore als Hoffenheim (fünf).

  • Christian Eichner schoss zwei seiner vier Liga-Tore gegen die Nürnberger, eins davon im Hinspiel beim 3:0. Außerdem bestritt Eichner am 12. August 2007 sein erstes Bundesliga-Spiel mit dem KSC beim 2:0 in Nürnberg.

  • Dominik Maroh ist mit deutlichem Abstand der beste Zweikämpfer in der Bundesliga: Er gewann 74,1 Prozent seiner Duelle am Ball, gefolgt von Dante mit 70,8 Prozent.

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH