Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

25.02.2010 - 08:10 Uhr


"Herrliche" Zeiten in Bochum

Die Herrlich-Elf ist eines von drei Teams (außerdem Bayern und Leverkusen) ohne Rückrunden-Niederlage und holte zehn Punkte in sechs Spielen.

  • Im Hinspiel feierte der VfL Bochum den ersten Sieg über den FCN (1:0) seit Ende 2004. Es war gleichzeitig der erste Bochumer Auswärtserfolg in der laufenden Saison.

  • Am 28. Mai 1983 feierte der VfL gegen die Franken seinen höchsten Bundesliga-Heimsieg in der Vereinsgeschichte (6:0) - Stefan Pater traf doppelt.

  • Tore fast garantiert: Nur eins der 41 Duelle (inklusive 2. Liga) beider Mannschaften endete torlos.

  • Kein Team schoss weniger Tore in der Fremde als der FCN (neun, wie Köln), nur Hertha kassierte auswärts mehr Gegentore (25) als der FCN (24).

  • Heimkomplex? Der VfL Bochum holte auswärts mehr Punkte (15) als in der heimischen Arena (elf).

  • Bei den 23 Spielen mit Bochumer Beteiligung gab es in dieser Saison noch keinen Elfmeterpfiff.

  • Hopp oder Top: Keines der letzten zehn Gastspiele des FCN endete mit einer Punkteteilung (acht Pleiten, zwei Siege)

  • Nur 17 Zähler nach 23 Spielen hatten die Franken - umgerechnet auf die Drei-Punkte-Regel - nie in der Bundesligageschichte. Weniger Tore hatte der FCN nach 23 Spielen nie erzielt (19). Dennoch ist das rettende Ufer nur noch zwei Zähler entfernt.

  • Mit einem "Dreier" wäre Heiko Herrlich punktemäßig der beste VfL-Trainer aller Zeiten (im Schnitt dann 1,5 Punkte pro Spiel).

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH