offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

22. Spieltag

13.02.2010 | 15:30 Uhr

h96.png svw.png
  • Hannover 96
  • 1 : 5
    0 : 4
  • SV Werder Bremen

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Schafft 96 die Wende?

Hannover ist seit zehn Spielen sieglos (zwei Remis, acht Niederlagen) - so lange wie kein anderer Bundesligist. Die letzten sechs Partien gingen allesamt verloren. Das passierte den Niedersachsen vor mehr als 20 Jahren (1989). Damals kassierte man sogar sieben Pleiten hintereinander und musste am Saisonende den Gang in die 2. Liga antreten.
  • Während den 96ern in Bremen meist nur die Statistenrolle blieb (15 Niederlagen, sechs Remis, ein Sieg), sieht die Bilanz vor heimischem Publikum etwas besser aus (sieben Siege, sechs Remis, acht Niederlagen). Mit einem Erfolg am 22. Spieltag können die Hannoveraner mit Werder gleichziehen.

  • Hannover konnte nur eins der letzten 13 Bundesliga-Heimspiele gegen Werder gewinnen (acht Pleiten, vier Remis).

  • Die Niedersachsen kassierten gegen keinen anderen Gegner so viele Gegentore in Heimspielen wie gegen die Hanseaten (43).

  • In den letzten sechs Partien kassierte Hannover immer mindestens ein Gegentor - wie auch Gegner Bremen. Beide Teams kassierten neun Gegentreffer in den vier Spielen des Jahres 2010 (wie zwei andere Clubs) - nur Wolfsburg mehr (zehn).

  • Werder erzielte schon 16 Treffer nach ruhenden Bällen - nur Leverkusen mehr (19). Nur drei Teams trafen nach Standardsituationen seltener ins Tor als Hannover (sechs).

  • Kopfsache: Bereits acht Mal wurden die "Roten" per Kopf bezwungen - nur drei Clubs öfter. Bremen traf schon neun Mal mit dem Kopf (wie Bayer und Schalke), kein Club mehr. Kein Team kassierte weniger Kopfballgegentore als Werder (zwei, wie 1899).

  • Claudio Pizarro ist mit 15 Treffern bester Torschütze in Pflichtspielen (zusammen mit Edin Dzeko und Lucas Barrios).

  • Lieblingsgegner: Bremens Hugo Almeida traf gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten so oft wie gegen Hannover (vier Mal).

  • Mirko Slomka hat zwar 283 Bundesliga-Spiele weniger auf dem Konto als Thomas Schaaf, dabei aber einen um 0,06 Zähler besseren Punkteschnitt erzielt. Auch im direkten Vergleich hat Slomka mit zwei Siegen bei einer Niederlage (ein Remis) gegenüber Schaaf knapp die Nase vorn.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH