offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

19. Spieltag

22.01.2010 | 20:30 Uhr

scf.png logos_80x80_vfb_stuttgart_1.png
  • Sport-Club Freiburg
  • 0 : 1
    0 : 1
  • VfB Stuttgart

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Freiburg hat die Nase vorn

Die Freiburger verloren zwölf von 21 Bundesliga-Derbies gegen Stuttgart (bei sieben Siegen und zwei Remis). Zuhause im Breisgau haben die Badener gegen die Schwaben aber die Nase vorn, und zwar mit 6:3 Siegen (bei ein Remis).
  • Im Hinspiel stand es zur Pause 0:0, am Ende aber 4:2 für den VfB. Der eingewechselte Elson für die Gastgeber sowie Mohamadou Idrissou für Freiburg trafen jeweils doppelt.

  • Freiburg holte erst fünf Heimpunkte und liegt auf Platz 18 der Heimtabelle. Einzig die Berliner Hertha holte so wenig Heimpunkte wie der Sport-Club.

  • Der VfB ist unter dem neuen Trainer Christian Gross noch unbesiegt. Nach dem 3:1 über Urziceni in der Champions League holten die Schwaben aus drei Bundesliga-Spielen sieben Punkte. Das 1:1 gegen Bochum hinzugenommen, ist der VfB seit vier Ligaspielen unbesiegt.

  • Die Breisgauer warten seit 309 Minuten (mehr als drei Spiele) auf einen eigenen Treffer. Nur Nürnberg (seit 450 Minuten torlos) wartet länger auf einen Torerfolg.

  • In Sachen Passspiel spielen die Schwaben auch in dieser Saison in der Champions League: Nur die Bayern (83,8 Prozent) spielten genauere Pässe als der VfB (80,7 Prozent Passgenauigkeit).

  • Dem ersten Tor dürfte heute eine entscheidende Bedeutung zukommen. Beide Teams haben nach eigener Führung in dieser Saison noch nicht verloren, und beide Teams konnten auch noch keinen Rückstand in einen Sieg verwandeln.

  • Pavel Pogrebnyak war in allen vier Pflichtspielen unter Gross an mindestens einem Tor beteiligt (insgesamt fünf). Beim 3:1 über Wolfsburg verbuchte der VfB-Stürmer erstmals in einem Pflichtspiel für den VfB zwei Scorerpunkte (ein Treffer, ein Assist).

  • Mohamadou Idrissou ist Freiburgs bester Torschütze (fünf Treffer), Vorbereiter (vier Assists) und eifrigster Zweikämpfer (314 Duelle am Ball, ligaweit Platz 2). Nach dem 0:2 beim HSV verpasst der Kameruner aber auch diese Partie wegen des Afrika-Cups, in dem er für Kamerun am 2. Spieltag den 3:2-Siegtreffer gegen Sambia erzielte.

  • Freiburgs Pavel Krmas gewann 70,5 Prozent seiner Zweikämpfe am Ball, ligaweit die drittbeste Quote aller Spieler.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH