offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

14. Spieltag

28.11.2009 | 15:30 Uhr

bsc.png efm.png
  • Hertha BSC
  • 1 : 3
    0 : 1
  • Eintracht Frankfurt

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Hertha will das Unmögliche schaffen

Noch nie konnte eine Mannschaft in der Bundesliga die Klasse halten, wenn sie nach 13 Spielen weniger als sechs Punkte hatte - vor der Hertha "schafften" dies sechs Vereine, die allesamt am Ende der Saison abstiegen.
  • Die Berliner Hertha gewann in der Bundesliga 50 Prozent ihrer Spiele gegen Eintracht Frankfurt (24 Siege, elf Remis, 13 Niederlagen).

  • Einer wird gewinnen: Die letzte Punkteteilung der beiden Clubs in der Hauptstadt liegt bereits 34 Jahre zurück. Damals trennten sich die beiden Kontrahenten 4:4.

  • Hertha ist seit zwölf Spielen ohne Sieg im Oberhaus - mit Abstand die längste Serie dieser Art. Friedhelm Funkel konnte seit seinem Amtsantritt noch keinen "Dreier" in der Bundesliga verbuchen (zwei Remis, vier Niederlagen).

  • Sturmprobleme: Sowohl Hertha als auch Frankfurt haben ihre Sorgen in der vordersten Reihe. Bei Hertha konnten Pantelic und Voronin nie adäquat ersetzt werden, bei den Hessen fallen mit Amanatidis und Fenin zwei Stürmer für längere Zeit aus.

  • Heim- gegen Auswärtsschwäche: Nur Stuttgart wartet zuhause länger auf einen Sieg als Hertha (fünf Partien, ein Remis, vier Niederlagen). Frankfurt hat die letzten drei Partien auf fremdem Geläuf allesamt verloren.

  • Die Berliner kassierten die meisten Gegentore der Liga (27) und haben zusammen mit Frankfurt, Hamburg und Wolfsburg die wenigsten Zu-Null-Spiele in der Bundesliga absolviert (zwei).

  • Friedhelm Funkel kehrt zurück: Fünf Jahre arbeitete der Trainer bis zum Sommer am Main. Bundesliga-Aufstieg, Pokalfinale und -halbfinale sowie der Einzug in den UEFA-Cup zählen zu den Highlights seiner Amtszeit in Hessen.

  • Die Berliner verpassten zwar in Stuttgart ihren zweiten Saisonsieg, aber Neuzugang Ramos konnte mit seinem ersten Bundesliga-Treffer die 490 Minuten andauernde Torflaute der Hertha beenden.

  • In acht Partien gegen Eintracht Frankfurt netzte Artur Wichniarek vier Mal ein - nur gegen Bremen schoss er mehr Bundesliga-Tore (fünf). Gute Vorzeichen für den Polen, der seit seiner Rückkehr zur Hertha noch auf sein erstes Liga-Tor in dieser Spielzeit wartet.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH