offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

13. Spieltag

22.11.2009 | 17:30 Uhr

hsv.png boc.png
  • Hamburger SV
  • 0 : 1
    0 : 0
  • VfL Bochum

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Bochum freut sich auf den HSV

Hamburg gewann nur zwei der letzten sieben Bundesliga-Duelle gegen den VfL (vier Niederlagen, ein Remis).
  • Gegen keinen anderen Bundesligisten traf der VfL so oft ins Schwarze wie gegen die Hanseaten (87 Mal).

  • Seit vier Ligaspielen wartet der HSV auf einen Sieg (drei Remis, eine Niederlage). Das passierte den Hanseaten in der gesamten Vorsaison nicht und letztmals zwischen März und April 2008, als man sechs Partien in Folge nicht gewinnen konnte.

  • Als einziges Team verlor Bochum die letzten vier Ligaspiele allesamt. Seit insgesamt fünf Bundesliga-Spielen sind die Bochumer nun schon sieglos - die beiden Partien unter dem neuen Trainer Heiko Herrlich gingen jeweils mit 1:2 verloren.

  • In der ersten Hälfte schoss der HSV ligaweit die meisten Tore (17), der VfL Bochum hingegen kassierte vor dem Pausentee die meisten Treffer (13).

  • In den letzten drei Ligaspielen führten die Mannen von Bruno Labbadia insgesamt sechs Mal, holten am Ende aber nur zwei Punkte aus diesen Partien. Gemeinsam mit Bochum und Dortmund gaben die Hanseaten die meisten Zähler nach Führungen ab (elf).

  • Der HSV kassierte ligaweit die meisten Gegentore per Kopf (acht) - gefolgt vom Gegner aus Bochum (sieben).

  • Die Bochumer gewannen ligaweit die wenigsten Zweikämpfe: Nur 48,2 Prozent der Duelle am Ball waren erfolgreich.

  • Zu seiner aktiven Zeit traf VfL-Coach Heiko Herrlich insgesamt sieben Mal in der Bundesliga gegen den HSV - öfter als gegen jedes andere Team.

  • Vier Spieler und das erste Mal: Marcell Jansen, Dennis Aogo, Daniel Imhof und Dennis Grote schossen jeweils ihr erstes Bundesliga-Tor gegen den heutigen Gegner.

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH