offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

10. Spieltag

24.10.2009 | 15:30 Uhr

h96.png logos_80x80_vfb_stuttgart_1.png
  • Hannover 96
  • 1 : 0
    1 : 0
  • VfB Stuttgart

Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Schafft der VfB die Wende?

Der VfB Stuttgart sammelte letztmals 1974/75 nach neun Spieltagen weniger Punkte als aktuell. Umgerechnet kamen die Schwaben damals auf sechs Punkte und stiegen am Saisonende ab.
  • Stuttgart verlor nur eine der letzten 14 Begegnungen mit Hannover (acht Siege, fünf Unentschieden).

  • Seit dem Wiederaufstieg 2002 glückte den Niedersachsen noch kein Heimsieg über die Schwaben (vier Remis, drei Niederlagen). Vor über 20 Jahren gewann 96 letztmals vor heimischer Kulisse gegen den VfB (2:0 in der Saison 1988/89).

  • Sollte der VfB auch in Hannover verlieren, wäre es die dritte Pleite in Folge. Das erlebte Markus Babbel als Coach noch nie und der VfB zuletzt zwischen dem 17. und 19. Spieltag der Saison 2007/08.

  • Trotz der Krise: VfB-Teamchef Markus Babbel ist weiterhin historisch der Stuttgarter Coach mit dem besten Punkteschnitt (1,86 pro Partie).

  • Hält die "Serie"? Die 96er verloren seit Februar 2008 als einziger aktueller Bundesligist nicht mehr zwei Bundesliga-Spiele in Folge.

  • Der VfB spielte nach dem FC Bayern die präzisesten Pässe: 82,6 Prozent kamen bei einem Mitspieler an. Ganz im Gegenteil dazu die 96er, von deren Pässen 26,5 Prozent beim Gegenspieler oder im Seitenaus landeten.

  • Kein anderer Bundesligist setzte mehr Spieler ein als Hannover und Stuttgart (je 24). Beim VfB standen 23 unterschiedliche Akteure in der Startelf.

  • Gegen keine andere Mannschaft traf Thomas Hitzlsperger öfter als gegen Hannover (drei Mal). Darunter auch sein erstes Bundesliga-Tor am 16. April 2006.

  • Julian Schieber ist mit drei Toren der beste Torjäger des VfB und war an drei der letzten vier Treffer der Schwaben direkt beteiligt.

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH