offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

29. Spieltag

25.04.2009 | 15:30 Uhr

svw.png boc.png
  • SV Werder Bremen
  • 3 : 2
    0 : 2
  • VfL Bochum

Bundesliga

25.04.2009 - 17:24 Uhr


Bremen zeigt große Moral

Hugo Almeida (r.) im Kopfballduell mit Mergim Mavraj

Hugo Almeida (r.) im Kopfballduell mit Mergim Mavraj

Erst mit einer Leistungssteigerung und einem "Dreierpack" in der zweiten Halbzeit hat Vizemeister Werder Bremen eine weitere Heimschlappe noch abwenden können.
Drei Tage nach dem Erreichen des DFB-Pokalfinales erkämpften sich die Hanseaten im Schlussspurt noch einen 3:2 (0:2)-Sieg gegen den VfL Bochum. Die Gäste bleiben nach dieser Niederlage weiterhin auf dem 14. Tabellenplatz und damit mitten im Abstiegskampf.

Sestak erzielt "Doppelpack"

Im fast ausverkauften Weserstadion wäre für die Mannschaft von Trainer Marcel Koller zumindest ein Unentschieden möglich gewesen. Insbesondere in der ersten Halbzeit war der VfL deutlich frischer als die müden Bremer Pokalhelden, was auch in zwei Toren des Slowaken Stanislav Sestak in der 16. und 44. Minute seinen Niederschlag fand.

Der Tabellenzehnte aus der Hansestadt hingegen fand erst in den zweiten 45 Minuten besser ins Spiel und kam durch Tore von Hugo Almeida in der 54., Naldo in der 70. und Diego in der 79. Minute doch noch zum Sieg.

Einwechslungen bringen neuen Schwung

Diese Leistungssteigerung hatte viel damit zu tun, dass Werder-Coach Thomas Schaaf nach dem Seitenwechsel die zunächst pausierenden Stammspieler Mesut Özil, Claudio Pizarro und Clemens Fritz einwechselte. Danach wurden die Aktionen der Norddeutschen deutlich flüssiger, die Bochumer hingegen beschränkten sich fortan fast nur noch auf die Defensive.

In der Schlussphase geriet auch VfL-Torwart Daniel Fernandes immer mehr in den Blickpunkt, aber auch der Keeper konnte den entscheidenden dritten Treffer von Diego nicht verhindern.

Hinhören! Die Reaktionen zum Spiel!

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH