offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

26. Spieltag

05.04.2009 | 17:00 Uhr

koe.png b04.png
  • 1. FC Köln
  • 0 : 2
    0 : 0
  • Bayer 04 Leverkusen

Bundesliga

05.04.2009 - 18:57 Uhr


Leverkusen beendet Durststrecke

Hitziges Duell: Daniel Brosinski und Michal Kadlec (r.) schenkten sich nichts

Hitziges Duell: Daniel Brosinski und Michal Kadlec (r.) schenkten sich nichts

Mit einem Befreiungsschlag im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln hat Bayer Leverkusen wieder Kurs auf die internationalen Ränge genommen.
Die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia kam im 48. Bundesliga-Duell beim Rivalen von der linken Rheinseite durch die Tore von Stefan Kießling und Patrick Helmes zu einem 2:0 (0:0) und feierte damit den zweiten Rückrundensieg.

Bayer macht Boden gut

Mit nunmehr 41 Punkten verkürzte die "Werkself" den Rückstand zu den UEFA-Cup-Plätzen auf vier Zähler. Der FC wartet schon seit dem 24. Mai 1997 (4:0) auf einen Sieg gegen Leverkusen und steht weiterhin mit 32 Punkten im gesicherten Mittelfeld.

"Uns war klar, dass wir heute keinen Schönheitspreis gewinnen würden", sagte der Leverkusener Mannschaftskapitän Simon Rolfes: "Es war wichtig, dass wir heute geduldiger waren als zuletzt."

Kießling erzielte nach Vorarbeit von Kapitän Simon Rolfes aus kurzer Distanz sein zehntes Saisontor und brachte die Gäste damit in Führung (66.). Die Vorentscheidung besorgte dann der ehemalige Kölner Helmes, der in der 76. Minute einen Foulelfmeter zu seinem 18. Saisontreffer verwandelte. Zuvor hatte Verteidiger Pedro Geromel Kießling im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht.

Verhaltener Beginn

In der ersten Halbzeit wurden den Fans wenig Höhepunkte geboten. FC-Trainer Christoph Daum verstärkte die Defensive, indem er Derek Boateng erstmals von Beginn an brachte und als Absicherung hinter die Defensivspezialisten Petit und Kevin Pezzoni stellte.

Entsprechend schwer taten sich die Gäste, die lediglich durch Rechtsverteidiger Henrique (15. und 32.) nennenswerte Möglichkeiten hatten. In der einzigen guten Kölner Offensivaktion rettete Bayer-Keeper Rene Adler per Kopf am eigenen Strafraum vor dem heraneilenden Fabrice Ehret.

Einwechslungen bringen Schwung

Nach einer Viertelstunde in der zweiten Halbzeit brachte Bayer-Coach Labbadia in Renato Augusto und U-21-Nationalspieler Toni Kroos zwei neue Offensivkräfte, was sich letztendlich auszahlen sollte.

Vor dem 1:0 kamen die Leverkusener erstmals erfolgreich ins Abwehrzentrum der Kölner, wo Rolfes mit einem energischen Einsatz den Ball zu Kießling spitzelte.

Hinhören! Die Reaktionen zum Spiel 1. FC Köln - Bayer 04 Leverkusen!

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH