Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

Bundesliga

19.11.2008 - 15:17 Uhr


KSC mit der schwächsten Chancenverwertung

In der Hinrunde brachte Karlsruhes Tim Sebastian die Hamburger mit 1-0 in Führung, am Ende erzielte Mathijsen den 2-1-Siegtreffer für die Rothosen.

  • Der HSV gewann 4 der letzten 5 Begegnungen mit den Badenern (1 Remis) - darunter auch das 7-0 zum Saisonausklang 2007/08.

  • Ein höherer Sieg gelang den Elbstädtern lediglich in der Saison 1965/66, als sie den KSC mit 8-0 besiegten und ihren höchsten BL-Sieg feierten.

  • Der HSV gewann die letzten 3 Spiele - jeweils mit 1 Tor Differenz. Alle 4 Tore in diesen Partien schoss Mladen Petric.

  • Die Badener gewannen nur 1 der letzten 11 Spiele - mit 1-0 gegen Werder Bremen.

  • Die Hanseaten kassierten als einzige Mannschaft noch kein Gegentor nach einem Eckball.

  • Hopp oder top: Die Karlsruher teilten am seltensten die Punkte (1-mal).

  • Die Elf von Edmund Becker hat die schwächste Chancenverwertung im Oberhaus: Nur 7.6% der nicht geblockten Schüsse zappelten im Netz.

  • Piotr Trochowski bereitete ligaweit die zweitmeisten Tore vor (6), die jeweils mit einem Kopfball vollendet wurden.

  • Lars Stindl kommt beim KSC am häufigsten zum Abschluss - alle 22.5 Minuten wagt der Youngster einen Schuss.

Weitere Artikel
Tabelle
Statistik
Stats&Facts
Saison

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH