offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

10. Spieltag

29.10.2008 | 20:00 Uhr

bsc.png h96.png
  • Hertha BSC
  • 3 : 0
    0 : 0
  • Hannover 96

Bundesliga

29.10.2008 - 21:57 Uhr


Pantelic bringt Hertha auf Siegkurs

Marko Pantelic (r.) behauptet gegen Hanno Balitsch den Ball

Marko Pantelic (r.) behauptet gegen Hanno Balitsch den Ball

Marko Pantelic hat Hertha BSC Berlin in der Bundesliga auf Kurs in Richtung Europapokal gebracht.
Der serbische Nationalstürmer erzielte beim 3:0 (0:0) gegen Hannover 96 das 1:0 (62.) und schoss die nun bereits seit sechs Pflichtspielen ungeschlagenen Hauptstädter auf Platz 5. Andrey Voronin (84.) und Valeri Domovchiyski (90.+1) stellten den Endstand her.

Damit baute die Hertha ihr Punktekonto auf 18 Zähler aus. Die seit vier Partien sieglosen Gäste warten dagegen weiter auf den ersten Auswärtssieg der Saison.

Hannover ist zunächst spielerisch überlegen

Im Olympiastadion war es Pantelic, der die erste gute Aktion der Hausherren einleitete. Der Stürmer passte schön auf seinen Landsmann Gojko Kacar, doch der im 96-Strafraum völlig frei stehende Mittelfeldspieler verpasste den Ball um wenige Zentimeter (6.).

Mehr Spielanteile besaßen zunächst die Gäste. Das Team von Trainer Dieter Hecking zeigte flüssiges Kombinationsspiel und mehr Laufbereitschaft. Hannover konnte trotz der Überlegenheit aber keine klaren Torchancen herausspielen.

Pantelic vergibt Großchance

Die Gastgeber entwickelten dagegen erst nach 20 Minuten mehr Offensivdrang: Erst traf Pal Dardai mit einem Distanzschuss den Pfosten (23.), dann verfehlte ein Kopfball von Raffael (26.) den Kasten nur knapp. In der Folgezeit egalisierten sich die beiden von Verletzungssorgen geplagten Mannschaften und das durchwachsene Duell ging ohne weitere Höhepunkte in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel erwischten die 96er den besseren Start und hatten gleich drei Mal die Chance zur Führung. Stürmer Mikael Forssell (50./52.) und Spielgestalter Sergio Pinto (51.) schlossen aber zu überhastet ab.

Auf der Gegenseite scheiterte zunächst Kacar an Hannovers Torwart Florian Fromlowitz (60.), ehe Pantelic das 1:0 markierte. Der Serbe nutzte eine schöne Hereingabe von Maximilian Nicu. Nur vier Minuten später hätte der Torjäger erhöhen müssen, aber Fromlowitz war diesmal zur Stelle.

Hören Sie sich die Reaktionen zum Spiel in den Audionews an!

Twitter

Tabelle
Tippspiel
Tabellenrechner

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH