offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

7. Spieltag

04.10.2008 | 15:30 Uhr

hof.png efm.png
  • 1899 Hoffenheim
  • 2 : 1
    0 : 0
  • Eintracht Frankfurt

Bundesliga

04.10.2008 - 17:22 Uhr


Bas "Doppelpack" beschert Heimsieg

Der Frankfurter Benjamin Köhler gewinnt das Kopfball-Duell mit Tobias Weis

Der Frankfurter Benjamin Köhler gewinnt das Kopfball-Duell mit Tobias Weis

Angeführt vom überragenden Demba Ba hat Aufsteiger 1899 Hoffenheim den vierten Saisonsieg eingefahren.
Die Elf von Trainer Ralf Rangnick besiegte am 7. Spieltag die Frankfurter Eintracht mit 2:1 (0:0). Die Hessen bleiben damit die einzige sieglose Mannschaft der höchsten deutschen Spielklasse.

1899 übernimmt Tabellenspitze

Der Senegalese Ba erzielte beide Treffer (47. und 71.) für die zu Hause noch unbesiegten Hoffenheimer, die die Tabellenführung übernahmen.

Dagegen blieb die Eintracht, für die Markus Steinhöfer (66.) erfolgreich war, auswärts zum siebten Mal in Folge ohne Sieg.

Gute, temporeiche Partie

Die Zuschauer im Mannheimer Carl-Benz-Stadion sahen in der Anfangsphase eine temporeiche und ausgeglichene Partie.

Vor allem die Gäste, die auf Chris (gesperrt), Zlatan Bajramovic (Zehenoperation), Ümit Korkmaz (Fußbruch), Alexander Meier (Sehnenreizung), Christoph Preuß (Knieopertaion) und Aleksandar Vasoski (Trainingsrückstand) verzichten mussten, agierten wesentlich besser, als es ihr Tabellenplatz im Vorfeld vermuten ließ.

Nach 20 Minuten übernimmt Hoffenheim das Kommando

Die Gastgeber, die ohne Stammtorwart Ramazan Özcan (Kapselverletzung) und den Brasilianer Wellington (Außenbandanriss) auskommen mussten, übernahmen nach rund 20 Minuten das Kommando auf dem Rasen.

Torjäger Vedad Ibisevic vergab die erste hochkarätige Chance der immer stärker werdenden Hoffenheimer (21.), kurz vor der Pause scheitertete Ba an Eintracht-Keeper Oka Nikolov (41.).

Ibertsberger rettet den Sieg

Besser machte es Ba bei seinem dritten Saisontor kurz nach dem Seitenwechsel. Nur elf Minuten später hätte der Nigerianer Chinedu Obasi für die Vorentscheidung sorgen, der Silbermedaillengewinner von Peking scheiterte aber freistehend an Nikolov.

Die Nachlässigkeit der Hoffenheimer wurde kurz darauf durch Steinhöfer bestraft. Ba brachte die Gastgeber zurück auf die Siegerstraße. Andreas Ibertsberger verhinderte den Ausgleich kurz vor Schluss, als er für den bereits geschlagenen Torwart Daniel Haas mit einer spektakulären Einlage den Ball von der Linie köpfte.

Hinhören! Die Reaktionen zum Spiel!

Twitter

Tabelle
Ab ins Stadion

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH