offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

29.05.2014 - 12:05 Uhr


"Spitzenspiele waren entscheidend"

Als erster Manager sicherte sich Patrick Stöhr zum zweiten Mal den Titel der 1. OBM-Liga

Bremen - Spannend ging es beim diesjährigen Meisterschaftskampf in der höchsten Spielklasse des Offiziellen Bundesliga Manager (OBM) zu. Am Ende bewies Patrick Stöhr mit seinem -BC- Team Pati die größten Steherqualitäten und er machte einen Spieltag vor dem Saisonende den Titel perfekt. Für das OBM-Urgestein ist es nach dem Erfolg in der Saison 2009/2010 bereits die zweite Meisterschaft in der 1. OBM-Liga.

Wir haben die Gelegenheit genutzt und den Meistertrainer zum Saisonverlauf und zum Onlinefußballmanager im Allgemeinen befragt.

OBM-Redaktion: Hallo Patrick Stöhr, du bist ein OBM-Manager der ersten Stunde und mit dem zweiten OBM-Titel ist dir dein Platz in den Geschichtsbüchern des Managerspiels sicher. Was bedeutet dir dieser Erfolg?

Patrick Stöhr: Dieser Erfolg bedeutet mir sehr viel, da es in den sieben Jahren des OBM noch niemanden gelungen ist, den OBM-Titel zweimal zu gewinnen.

OBM-Redaktion: Der Meisterschaftskampf war ja sehr spannend und sehr lange hatte Hochfeld United in der Tabelle die Nase vorne. Wann hast du damit gerechnet, dass es mit der Meisterschaft klappen könnte?

Patrick Stöhr: Nach Ende des 27. Spieltages und den fünf Punkten Rückstand auf Hochfeld United hatte ich nicht wirklich mehr richtig dran geglaubt. Doch dann kamen die zwei sehr wichtigen Spiele gegen Hochfeld United und Team Hoeness, welche ich zu meinen Gunsten entscheiden konnte. Ab da an dachte ich mir, jetzt oder gar nicht.

OBM-Redaktion: Was gab am Ende deiner Meinung nach den Ausschlag zu deinen Gunsten?

Patrick Stöhr: Meiner Meinung waren die zwei Schlüsselspiele gegen Hochfeld United und Team Hoeness der ausschlaggebende Punkt. Neben den zwei wichtigen Siegen gegen die direkte Konkurrenz konnte ich von den restlichen fünf Spielen vier gewinnen, sodass ich zum Saisonende uneinholbar war.

OBM-Redaktion: In der kommenden Saison könntest du der erste Trainer sein, der drei Mal OBM-Titel gewonnen hat. Wäre das ein Ziel für dich?

Patrick Stöhr: Einen dritten Titel im OBM zu gewinnen wäre ein schönes Ziel, doch daraus wird leider nichts. Nach sieben erfolgreichen Jahren habe ich mich nun dazu entschlossen, meine „Karriere“ als OBM-Manager an den Nagel zu hängen. Das Team Pati hat bereits einen Nachfolger, dem ich an dieser Stelle hier schon einmal viel Erfolg für die nächste Saison wünsche.

OBM-Redaktion: Viele Mitspieler verfolgen das Geschehen in der 1. OBM-Liga sehr genau. Macht es einen Stolz, wenn man in der höchsten Spielklasse des OBM eine solch gute Rolle spielt?

Patrick Stöhr: Klar macht es einen ein bisschen stolz, wenn man durch Siege glänzen kann und dadurch jedes Wochen-ende in den News vom OBM steht.

OBM-Redaktion: Du bist ein Manager der ersten Stunde. Was macht für dich nach so vielen Jahren immer noch den Reiz am OBM aus?

Patrick Stöhr: Den Reiz, Samstag morgens den PC anzumachen, um zu schauen, wie das eigene Team gespielt hat.

OBM-Redaktion: Hast du ein paar Tipps für OBM-Neulinge und Mitspieler, die erfolgreicher im OBM werden möchten?

Patrick Stöhr: Ganz wichtig, man sollte für sich eine sehr gute Taktik finden und diese dann verfeinern. Außerdem sollte man darauf achten, nur Spieler einzusetzen, die eine Form von fünfzig und mehr haben. Natürlich muss die Tendenz der Formkurve positiv sein.

OBM-Redaktion: Vielen Dank für das Interview und wir wünschen dir alles Gute und deinem -BC- Team Pati, wenn auch unter neuer Leitung, weiterhin viel Erfolg im OBM.

Patrick Stöhr: Ich bedanke mich auch recht herzlich für das Interview und wünsche der OBM-Redaktion noch viel Erfolg.

Weitere OBM-Infos:

In fünf Schritten zum Bundesliga-Manager!

10 Fragen, 10 Antworten: So funktioniert der OBM

Jetzt für den OBM registrieren!

OBM light - den OBM ohne Registrierung testen!

Verwandte Artikel
OBM - LOGIN
Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Registrieren
OBM - Light
Saisonstart

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH