offizielle Webseite

Liveticker

Bundesliga

03.01.2014 - 08:01 Uhr


Die heimlichen Helden im OBM

Mit acht Auswärtstoren war Pierre-Michel Lasogga (l.) der erfolgreichste Torjäger auf fremden Plätzen. Mit fünf Talentsternen ist er auch im OBM einer der Topstürmer

Köln - Es waren nicht nur die ganz großen Stars, die der Bundesliga in der Hinrunde den Stempel aufdrückten. Abseits des Rampenlichts machten sich einige Akteure für ihre Clubs unverzichtbar, die zum Saisonstart nicht alle Experten auf dem Zettel hatten. bundesliga.de hat neun heimliche Helden der Hinrunde vorgestellt. Wir verraten euch, wie tief ihr im Offiziellen Bundesliga Manager OBM für die bemerkenswerten Youngster, Pferdelungen oder Rückkehrer in die Tasche greifen müsst.

Mit Marwin Hitz im Tor sammelte der FC Augsburg in der Hinrunde in neun Spielen 20 Punkte. Der Schweizer musste dabei nur sechs Mal hinter sich greifen. Im OBM ist der 26-jährige Torhüter mit einem Marktwert von 341.380 Euro noch ein absolutes Schnäppchen - zumal er mit vier von fünf Talentsternen über großes Potenzial verfügt.

Youngster Meyer und Werner brillierten

Im defensiven Mittelfeld hielten Hannovers Leon Andreasen und Mönchengladbachs Christoph Kramer ihren Offensivkollegen den Rücken frei. Beeindruckend, wie sich Andreasen nach drei Jahren Verletzungspause zurückmeldete - er verpasste in der Hinrunde keine einzige Partie. Im OBM ist der mit drei Talentsternen eingestufte Däne für 1.292.640 Euro zu haben. Noch weniger müssen die Manager für Gladbachs Dauerläufer - kein anderer Stammspieler der Bundesliga bringt es auf einen höheren Kilometerschnitt - auf den Tisch legen. Kramers vier Talentsterne gibt es zurzeit schon für 846.370 Euro.

Marc Pfitzner begann seine fußballerische Karriere in der Kreisliga. Mit 29 Jahren spielt er mit Eintracht Braunschweig in der Bundesliga. Auch im OBM muss er sich erst einmal nach oben kämpfen. 610.240 Euro kostet der eine Talentstern des Braunschweigers. Ganz anders verlief der Karrierestart von Max Meyer (Schalke 04) und Timo Werner (VfB Stuttgart). Max Meyer war der jüngste Bundesliga-Spieler, der in drei Partien in Serie traf und Timo Werner der erste 17-Jährige, der einen Bundesliga-Doppelpack schnürte. Im OBM sind beide mit vier Sternen bewertet. Meyers Marktwert liegt bei 1.042.390, der von Werner sogar bei 1.608.610 Euro.

Lasogga traf schon acht Mal auswärts

Andre Hahn ist der zweite heimliche Held des FC Augsburg. Der pfeilschnelle Offensivspieler ist mit sechs Treffern der gefährlichste Angreifer des FCA. Darüber hinaus gehört er zu den Spielern mit den meisten gelaufenen Kilometern, den meisten Zweikämpfen und den meisten Flanken. Im OBM können sich alle Manager seine vier Sterne schon für 375.570 Euro sichern. Deutlich teurer ist Josip Drmic. Der Nürnberger Angreifer traf in den letzten sechs Bundesliga-Auswärtsspielen fünf Mal. Im OBM verfügt der Stürmer über vier Talentsterne und besitzt einen Marktwert von 1.856.030 Euro.

Noch erfolgreicher auf fremden Plätzen als Drmic war Hamburgs Pierre-Michel Lasogga. Die Leihgabe aus Berlin netzte auswärts gleich acht Mal ein - so häufig wie kein anderer Spieler in der Hinrunde. Zudem glückte dem bulligen Mittelstürmer in Nürnberg der schnellste Auswärts-Hattrick der Bundesliga-Geschichte. Auch im OBM gehört Lasogga mit fünf Talentsternen zu den Topstürmern der Bundesliga. Mit einem Transferwert von 2.748.230 hat diese Qualität auch ihren Preis. Sollte Lasogga in der Rückrunde auch bei den Heimspielen so treffsicher agieren, dürfte sich die Investition aber lohnen.

OBM-Redaktion

Weitere OBM-Infos:

In fünf Schritten zum Bundesliga-Manager!

10 Fragen, 10 Antworten: So funktioniert der OBM

Jetzt für den OBM registrieren!

OBM light - den OBM ohne Registrierung testen!

Verwandte Artikel
OBM - LOGIN
Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen?
Registrieren
OBM - Light
Saisonstart

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH