offizielle Webseite

Liveticker

Pressemitteilung

24.03.2014 - 14:03 Uhr


Keine Einführung der Torlinientechnologie im deutschen Profifußball

Frankfurt/Main - Sowohl in der Bundesliga als auch in der 2. Bundesliga wird bis auf Weiteres keine Torlinientechnologie eingeführt.

Im Rahmen der heutigen Mitgliederversammlung der 36 Clubs des Ligaverbandes in Frankfurt am Main erhielt ein entsprechender Antrag für die Ausschreibung der Einführung einer Torlinientechnologie in beiden Spielklassen jeweils nicht die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit.

Die Abstimmung fand geheim und getrennt nach Ligen statt. In der Bundesliga stimmten neun Clubs für eine Einführung und neun dagegen. In der 2. Bundesliga votierten drei Clubs dafür und 15 dagegen. Erforderlich für eine Einführung wären pro Liga zwölf Ja-Stimmen gewesen. Als Grundlage für eine fundierte Entscheidung hatte die DFL Deutsche Fußball Liga den Clubs alle Pro- und Kontra-Argumente im Vorfeld aufgezeigt.

 

Pressekontakt:
DFL Deutsche Fußball Liga GmbH
Telefon: 069 - 65005 - 333
Fax: 069 - 65005 - 555
E-Mail: presse@bundesliga.de

Verwandte Artikel
    DFL
    Report 2014

    © 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH