offizielle Webseite

Liveticker

Pressemitteilung

14.10.2013 - 08:49 Uhr


DFL macht Sprung in der globalen Bundesliga-Vermarktung ab 2015

Frankfurt/Main - Partnerschaft mit 21st Century Fox für Amerika, Teile Asiens und Europas - Seifert: "Chance für die weltweite Fortentwicklung der Bundesliga"
Mit dem Abschluss zukunftsweisender Verträge macht die DFL Deutsche Fußball Liga bei der internationalen Bundesliga-Vermarktung den nächsten signifikanten Schritt nach vorne. Ab der Saison 2015/16 wird der deutsche Profi-Fußball in allen Ländern Nord-/Lateinamerikas und in fast allen Ländern Asiens sowie in Italien, den Niederlanden und Belgien im globalen Sendernetzwerk von 21st Century Fox präsentiert. Über das finanzielle Volumen der von der DFL Sports Enterprises verhandelten und abgeschlossenen Verträge, die Märkte wie USA, Brasilien, Indonesien, Japan und Thailand umfassen, wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Nicht in der Vereinbarung enthalten sind die Rechte für Indien und den indischen Subkontinent; in China dürfen die Rechte nur in englischer Sprache verwertet werden.

"Die Abschlüsse unterstreichen, dass die Bundesliga mittlerweile als Top-Medienrecht im internationalen Sport-Business anerkannt ist. Die Zusammenarbeit mit einem globalen Partner wie 21st Century Fox ermöglicht dem deutschen Profi-Fußball neue Chancen für die weltweite Wahrnehmung und künftiges Wachstum. Gleichzeitig kommt damit aber auch das Vertrauen in die weltweite Entwicklung der Bundesliga in den nächsten Jahren zum Ausdruck", sagt Christian Seifert, Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung. Mit Blick auf die bereits im Frühjahr 2013 bekanntgegebene Erwartungshaltung zur Entwicklung der internationalen Umsätze liegt die DFL Sports Enterprises damit weiterhin im Plan.

"Die Bundesliga hat sich sowohl auf dem Platz als auch unternehmerisch zu einer der führenden Ligen im Weltfußball entwickelt", so James Murdoch, Deputy COO von 21st Century Fox. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der DFL und werden unser einzigartiges Angebot an Sportsendern nutzen, um ein noch größeres Publikum weltweit für die Bundesliga zu begeistern."

Die Verträge für die Märkte in Nord-/Lateinamerika und Asien umfassen die Spielzeiten 2015/16 bis 2019/20. Für Italien, die Niederlande und Belgien bezieht sich die Zusammenarbeit auf die Spielzeiten 2015/16 und 2016/17.

Fox International Channels verfügt über eines der weltweit größten Netzwerke an Sportsendern und ist im Umgang mit den wichtigsten Sportrechten (u.a. Olympische Spiele, NFL, NBA, Formel 1, Champions League und Premier League) bestens vertraut. Die Vereinbarungen sehen vor, dass die Spiele der Bundesliga auf den Top-Kanälen und darüber hinaus auf weiteren attraktiven Distributionsplattformen gesendet werden, um in allen Märkten möglichst viele Zuschauer zu erreichen.

Pressekontakt:
DFL Deutsche Fußball Liga GmbH
Telefon: 069 - 65005 - 333
Fax: 069 - 65005 - 557
E-Mail: presse@bundesliga.de
Verwandte Artikel
    DFL
    Report 2014

    © 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH