DFL

29.05.2016 - 13:14 Uhr


"Kein Verständnis": Ligaverband und DFL verurteilen ÄuSSerung zu Jerome Boateng

Statement von Liga-Präsident Dr. Reinhard Rauball und DFL-Geschäftsführer Christian Seifert:

"Jerome Boateng genießt sportlich und menschlich die volle Unterstützung des gesamten deutschen Profi-Fußballs. Die Aussage, man wolle ihn nicht als Nachbarn haben, ist unverantwortlich. Sie dient vor allem dazu, auf gefährliche Weise gezielt Vorurteile zu bedienen und auf dem Rücken eines prominenten Fußball-Spielers Politik zu machen. Der Fußball und die gesamte Gesellschaft sind aufgerufen, sich von derartigen Gedanken ohne jeden Zweifel zu distanzieren. An dieser Stelle kann es keine Toleranz und erst recht kein Verständnis geben."

Weitere Reaktionen aus den sozialen Medien:

Weitere Artikel

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH