DFL

29.02.2016 - 16:46 Uhr


Reaktionen zum Tod von Hannes Löhr

Hannes Löhr (r.) und Toni Schumacher spielten gemeinsam für den 1. FC Köln

Köln - Der frühere Nationalspieler, Manager und Trainer Hannes Löhr ist am Montag im Alter von 73 Jahren verstorben. Mit 166 Bundesliga-Toren in 381 Spielen für den 1. FC Köln ist er Rekordhalter seines einzigen Vereins als Aktiver. Darüber hinaus wurde er Deutscher Meister, Pokalsieger und Bundesliga-Torschützenkönig. Reaktionen auf den Tod von Hannes Löhr.

Ligapräsident Dr. Reinhard Rauball sagt: "Mit Hannes Löhr verlieren wir einen untadeligen Sportsmann, der sich mit seiner freundlichen, angenehmen Art gerade auch bei den Fans große Sympathien erworben hat und trotz seiner vielen Erfolge immer bescheiden geblieben ist."

Hier finden Sie das gesamte Zitat von Dr. Rauball

Der Präsident des 1. FC Köln Werner Spinner sagt: "Hannes Löhr war über seine Zeit als Spieler, Trainer und Funktionär hinaus dem FC immer eng verbunden, ohne sich je in den Vordergrund zu drängen. Seit 1986 war er Mitglied im Verein. Nach unserer Wahl zum Vorstand hat er Markus Ritterbach, Toni Schumacher und mir immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Wir werden Hannes Löhr unendlich vermissen und ihn nie vergessen."

Kölns Vizepräsident Toni Schumacher sagt: "Der Tod von Hannes Löhr trifft mich sehr. Er gehörte ohne Zweifel zu den größten Persönlichkeiten des 1. FC Köln, die ich kennenlernen durfte. Er war mein Mitspieler, Trainer und Manager. Zu Beginn meiner Profi-Karriere gehörte Hannes zu den absoluten Führungsspielern beim 1. FC Köln. Als junger Spieler habe ich viel von ihm lernen können. Gemeinsam haben wir das Double 1978 gefeiert. Später haben wir mit ihm als Manager den DFB-Pokal gewonnen und als Trainer internationale Erfolge errungen. Bis zuletzt gehörte er zu dem Kreis an Ehemaligen, die unserem Verein besonders nahe stehen. Hannes hatte einen unvergleichlichen Sinn für Humor. Ein großartiger Sportler und ein liebevoller Mensch ist von uns gegangen. Meine Gedanken sind bei seiner Familie."

Weitere Reaktionen aus den sozialen Medien

Weitere Artikel

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH