offizielle Webseite

Liveticker

Clubs & Spieler
VfB Stuttgart VfB Stuttgart
Club-Header Club-Header

Saison-Check: VfB Stuttgart

gettyimages

Kein guter Saisonstart: Erst am 6. Spieltag können die Schwaben den ersten Sieg einfahren. Gegen Hannover gibt es ein knappes 1:0 durch Daniel Schwaab

3:1 vorne, 3:4 hinten, am Ende 5:4 gewonnen - die Veh-Elf gewinnt spektakulär beim Ex-Club des Trainers (9. Spieltag)

Im Baden-Württemberg-Derby machen die Schwaben mit dem SC Freiburg am 13. Spieltag kurzen Prozess, gewinnen im Breisgau mit 4:1

Durch den vierten Saisonsieg mit 1:0 beim Hamburger SV gibt der VfB am 16. Spieltag die Rote Laterne an Bremen ab

imago

Neun Spiel kann Stuttgart nicht gewinnen, dann gibt es am 26. Spieltag beim 3:1 gegen Frankfurt den ersten Dreier der Rückrunde. Daniel Ginczek macht seine ersten beiden Saisontore

Wie im Hinspiel gewinnt Stuttgart auch daheim gegen Bremen (28. Spieltag). Erneut ist Daniel Ginczek mit einem Doppelpack erfolgreich, trifft in der Schlussminute zum 3:2

Der dritte Sieg in den jüngsten vier Heimspielen - doch auch nach dem 2:0 gegen Mainz (32. Spieltag) bleiben die Schwaben Tabellenletzter

Im ersten Abstiegsendspiel gegen den HSV sind Christian Gentner und Martin Harnik die Helden. Stuttgart siegt am vorletzten Spieltag mit 2:1, ist nicht mehr Letzter

imago

Die Rettung: In Paderborn feiern die Schwaben im Saisonfinale den dritten Sieg in Folge (den ersten in der Rückrunde) und lassen die Abstiegsränge hinter sich

Stuttgart - Mit einem Kraftakt im Saison-Endspurt hat der VfB Stuttgart die Klasse noch so gerade gehalten. Am letzten Spieltag verließen die Schwaben die Abstiegsränge.

 

Saisonziel erfüllt?

teaser-image

Trotz des Happy Ends und der Rettung lautet die klare Antwort: Nein! Der VfB Stuttgart erlebte eine Saison mit jeder Menge Problemen. Trennung von Sportdirektor Fredi Bobic, Rückzug des Trainers Armin Veh, Rückhol-Aktion des Retters Huub Stevens – von Beginn an spielten die ambitionierten Schwaben gegen den Abstieg. Erst Stevens brachte Ruhe und Struktur in den Kader, am Ende herrschte große Erleichterung. Aufzuarbeiten gibt es aber jede Menge.

Teamstatistiken der Saison

*So funktioniert die Spinnennetz-Grafik

 

Top-Facts der Saison

  • Nur drei Teams schossen mehr Auswärtstore als der VfB (24).

  • Für Stuttgart rettete sechs Mal ein Feldspieler für den bereits geschlagenen Keeper auf der Linie – öfter als bei jedem anderen Club.

  • Stuttgart gehörte zu den laufstärksten Teams der Bundesliga, nur drei Mannschaften liefen durchschnittlich mehr Kilometer pro Spiel als der VfB (117 km).

Flop-Facts der Saison

  • Angreifer kamen selten zum Abschluss – nur bei zwei Mannschaften gaben die Stürmer weniger Torschüsse ab als bei Stuttgart (84 Stürmer-Torschüsse).

  • Stuttgart wartete vergeblich auf ein Saisontor aus einem direkt verwandelten Freistoß.

  • Große Probleme mit Abwehrspielern – Abwehrspieler trafen gegen Stuttgart zehn Mal, gegen keine Mannschaft öfter.

 

Spieler der Saison

teaser-image

Daniel Ginczek

Geholt aus Nürnberg fiel der bullige Angreifer wegen einer Kreuzbandverletzung lange aus, und nicht wenige im Umfeld sprachen bereits von einem Fehleinkauf. Dann aber kam Daniel Ginczek zurück, fand Vertrauen in seinen Körper und markierte im Saisonendspurt sieben wichtige Treffer, die dem VfB zuletzt den Klassenverbleib sicherten. Der entscheidende Treffer in Paderborn war für Ginczek das i-Tüpfelchen auf eine Saison, die ihn zuversichtlich in die Zukunft blicken lässt.  

Tweet der Saison

Gewinner der Saison

teaser-image

Huub Stevens

Wieder einmal hat der niederländische Trainer-Routinier bewiesen, wie krisenfest und nervenstark er seinen Job erledigt. Zum zweiten Mal als Feuerwehrmann verpflichtet, war es primär seiner akribischen und nach außen ruhigen Arbeit zu verdanken, dass der VfB Stuttgart doch noch den Ligaverbleib bewerkstelligte. Selbst in Phasen, in denen es auch Diskussionen um seine Position gab, ließ er sich nicht aus der Ruhe bringen und hielt den externen Druck von der Mannschaft fern. Stevens blieb cool – und zudem immer authentisch. Ein echter Gewinner-Typ.

 

Zitat der Saison


"Wir bleiben in der Bundesliga, und da

gehört so ein Verein auch hin. Wir

haben erfolgreich zusammengehalten"

Sven Ulreich nach der Rettung am letzten Spieltag

Spiel der Saison

9. Spieltag: Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 4:5 (1:2)

Gegen das Ex-Team von Coach Armin Veh sorgen die Schwaben für eines der Highlights der Saison. Nach 0:1-Rückstand sorgen Martin Harnik (2) und Christian Gentner für das 3:1. 13 Minuten später führt die Eintracht 4:3. Doch Stuttgart kommt zurück und dreht das Spiel dank Timo Werner und Gentner.

 

So geht es weiter

Der VfB Stuttgart vertraut bei seiner Vorbereitung auf die kommende Spielzeit auf Altbewährtes. Wie bereits im vergangenen Jahr reist der schwäbische Fußball-Tross nach Österreich, genauer gesagt ins Zillertal nach Mayrhofen-Hippach. Spieler und Verantwortliche finden sich dort vom 1. bis 6. Juli ein.

 

Von Jens Fischer

Stadion-Besuch
Service

© 2015 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH