offizielle Webseite

Liveticker

Clubs & Spieler
Sport-Club Freiburg Sport-Club Freiburg
scf_streich_gestik_245.jpg scf_quartett_jubel_245.jpg

Vor dem Start: SC Freiburg

Mike Frantz (r.) wechselte vom Absteiger 1. FC Nürnberg in den Breisgau (© Imago)

Freiburg - Obwohl der Sport-Club Freiburg erneut Leistungsträger abgeben musste, ist der Klassenerhalt ein realistisches Saisonziel. Die Saisonvorschau von bundesliga.de.

Die Spielidee

teaser-image

Schnelle Balleroberung ist Trumpf

Welches System der SC spielt, hängt vom Gegner ab, meist wird es wohl auf ein 4-2-3-1 oder ein 4-4-2 herauslaufen. Über allem steht die schnelle Balleroberung: Selbst Cristiano Ronaldo säße unter Christian Streich vielleicht auf der Bank, wenn er den gegnerischen Abwehrspieler nicht anlaufen würde, sobald der das Spielgerät hat. Gegen den Ball spielte Freiburg schon in der vergangene Saison prima, am schnellen Spiel in die Spitze hat man in der Vorbereitung gearbeitet.

Und, klappt das schon?

teaser-image

Zumindest immer besser

Im Training ist Feuer, Neulinge wie Mike Frantz loben die Intensität der Einheiten und die Laufbereitschaft aller Spieler. Die Vorbereitungsspiele verliefen vielversprechend, lediglich beim "Kaiserstuhlcup" vor der eigenen Haustür steckte den Spielern das Konditionstraining noch in den Knochen. Beim 2:0 gegen den Freiburger FC zeigte die Elf dennoch, was sie vorhat: Schnelle Balleroberung – schneller Pass in die Spitze – Tor.

Der Tweet zur Vorbereitung

Der Gewinner der Vorbereitung

teaser-image

Sebastian Kerk

Der Rotschopf kam zwar schon in der vergangenen Saison zu 506 Spielminuten in der ersten Liga, drängte sich aber nicht auf. In der Vorbereitung kamen die Beobachter aus dem Staunen nicht heraus: Selbstbewusst und mutig agierte "Kerko" dort, kein Wunder, dass Trainer Christian Streich ihm attestierte, "den nächsten Schritt" gemacht zu haben. Der könnte schon bald in die erste Elf führen.

7 Mal ...

... erstklassig? Noch nie in seiner Vereinsgeschichte war der SC sechs Spielzeiten in Folge erstklassig. Geht man im August 2015 in die siebte?

Auf dem Weg nach oben

teaser-image

Maximilian Philipp

Einer von zwei Spielern, die zu Saisonbeginn aus der U23 hochgezogen wurden. Der torgefährliche Mittelfeldmann machte im Trainingslager nachhaltig auf sich aufmerksam. Maximilian Philipp könnte in einem Verein, dessen komplette Viererkette in der vergangenen Rückrunde zuweilen aus der eigenen Fußballschule stammte, die nächste positive Überraschung sein.


"Man fühlt sich hier ja fast wie

in der Schweiz oder Österreich."

Ex-Bremer Sebastian Mielitz hat sich in der neuen Heimat umgesehen

Kennen Sie schon...

teaser-image

... Stefan Spohn?

Der 42-jährige Schwarzwälder arbeitet seit zwei Jahrzehnten beim SC – und das unter anderem als Busfahrer, Stadiontechniker und Umweltbeauftragter. Es gibt nicht viel, was "Spohni" nicht kann. Auf schlechte Laune versteht er sich allerdings nicht so gut.

Stadion-Besuch
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH