offizielle Webseite

Liveticker

Clubs & Spieler
Sport-Club Freiburg Sport-Club Freiburg
Club-Header Club-Header

Hinrunden-Check: SC Freiburg

10. Spieltag: 1. FC Köln - SC Freiburg 0:1 Nach neun sieglosen Spielen gelingt dem SCF in Köln der erlösende erste Dreier

gettyimages

11. Spieltag: SC Freiburg - FC Schalke 04 2:0 Direkt danach gelingt der zweite Sieg, weil der SCF die Schalker überrennt

Freiburg - Der SC Freiburg geht immer mit demselben Ziel in eine Saison: Die Klasse halten. In dieser Spielzeit sieht es danach aus, als ob die Aufgabe extrem schwer wird. Zumal die Breisgauer als Letzter in die Winterpause gehen.

Anspruch vor der Saison

teaser-image gettyimages

Gruß vom Murmeltier

"Wir steigen auf, wir steigen ab. Und zwischendurch UEFA-Cup", singen die Freiburger Fans gerne mal. Tatsächlich grüßte auch im Sommer 2014 das Murmeltier, als es um das Ausrufen des Saisonzieles ging. "Wir wissen, dass wir wieder in jedem Spiel an die Leistungsgrenze gehen müssen, um die Klasse zu halten", sagte Kapitän Julian Schuster.

So sieht's jetzt aus

teaser-image

Es kann nur aufwärts gehen

Nach einem missratenen Saisonstart mit vier Niederlagen und fünf Unentschieden kam der SC besser in Schwung und landete Anfang November in Köln und gegen Schalke zwei verdiente Siege. Nebenbei schaffte die Mannschaft den finanziell nicht unwichtigen Einzug ins Pokal-Achtelfinale. Nach einer erneuten Schwächephase gegen Ende der Hinrunde ist klar, dass der Kampf um den Klassenerhalt hart wird. Positive Überraschungen sind Innenverteidiger Marc-Oliver Kempf und Offensivmann Maximilian Philipp, Mut macht außerdem der Glaube des krisenerprobten Kaders.

Teamstatistiken der Hinrunde

*So funktioniert die Spinnennetz-Grafik 

 

Top-Facts der Hinrunde

  • Freiburg erzielte 47 Prozent seiner Tore nach Standardsituationen - der höchste Anteil in der Liga.

  • Der SC holte die meisten Strafstöße heraus (sechs).

  • Die Breisgauer gehören zu den laufstärksten Teams der Liga, nur drei Mannschaften liefen durchschnittlich mehr Kilometer pro Spiel als Freiburg (117,9 km).

Flop-Facts der Hinrunde

  • Freiburg ist die Mannschaft mit den wenigsten Torschüssen durch Mittelfeldspieler, nur 89 Mal zielten die Mittelfeldspieler in Richtung Tor.

  • Der SC ist die Mannschaft mit den wenigsten Kontertorschüssen (elf).

  • Freiburg kassierte die meisten Gegentore nach Steilpässen (sechs).

Tweet der Hinrunde

Gewinner der Hinrunde

teaser-image

Roman Bürki

Eindeutig: Roman Bürki. Die Nummer zwei der Schweizer Nationalmannschaft setzte sich in der Vorbereitung gegen den Konkurrenten Sebastian Mielitz durch und spielt seither eine überragende Saison: Tolle Reflexe, sichere Strafraumbeherrschung, prima Spieleröffnung - der bescheidene Keeper hat Freiburg im Sturm erobert. Von Oliver Baumann, dessen Fußstapfen als unerreichbar groß galten, redet kaum noch einer.

 

Zitat der Hinrunde


"Diese Gelassenheit ist einer

unserer größten Schätze.

Den geben wir niemals her."

Präsident Fritz Keller, als er mal wieder auf die angebliche "Wohlfühloase" Freiburg angesprochen wurde

Das beste Spiel

11. Spieltag: SC Freiburg - FC Schalke 04 2:0

Am 8. November kam Schalke 04 in den Breisgau. Gegen 18 Uhr musste Coach Roberto Di Matteo viele kritische Fragen beantworten. Tatsächlich hatte seine Mannschaft enttäuscht, aber Freiburg war auch ungeheuer stark: Kompakt in der Defensive, torgefährlich, mit blitzschnellen Kombinationen über ballsichere Mittelfeldspieler. Ein Spiel, das auch anders hätte ausgehen können als "nur" 2:0.

So geht es weiter

Auch in diesem Winter geht es zum Trainingslager wieder ins spanische Cadiz (Winterfahrplan SCF). Testspiele werden noch vereinbart.

Stadion-Besuch
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH