offizielle Webseite

Liveticker

Clubs & Spieler
Hertha BSC Hertha BSC
Club-Header luhukay_jubel_kopf

Hinrunden-Check: Hertha BSC

5. Spieltag: Hertha BSC - VfL Wolfsburg 1:0 Star-Einkauf Salomon Kalou sorgt für den ersten Saisonsieg der Berliner

7. Spieltag: Hertha BSC - VfB Stuttgart 3:2 wieder ist Kalou der Matchwinner, diesmal steuert er sogar zwei Treffer bei

9. Spieltag: Hertha BSC - Hamburger SV 3:0 Änis Ben-Hatira erwischt einen Glanztag und schnürt seinen zweiten Doppelpack in der Bundesliga

12. Spieltag: 1. FC Köln - Hertha BSC 1:2 Roy Beerens und Marcel Ndjeng schießen die Berliner zum wichtigen Sieg in der Domstadt

imago

15. Spieltag: Hertha BSC - Borussia Dortmund 1:0 Julian Schieber sorgt mit dem Tor des Tages gegen seinen Ex-Club für den durchaus überraschenden Erfolg

Berlin - Hertha BSC bekommt keine Konstanz in seine Leistungen - und kassiert zum Abschluss noch einen herben Dämpfer. Die Berliner stecken weit unten in der Tabelle fest.

Anspruch vor der Saison

teaser-image

Hinten stabil, vorne variabel

Nach dem Abgang von Top-Stürmer Adrian Ramos wollte Hertha BSC offensiv variabler werden und die lediglich 40 Tore der Vorsaison übertreffen - ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. Mit acht Neuzugängen, die von der Qualität her allesamt Kandidaten für die erste Elf waren, wurde der Kader auch in der Breite verstärkt. Herauskommen sollte dabei ein Platz im gesicherten Mittelfeld.

So sieht's jetzt aus

teaser-image

Realität heißt Abstiegskampf

Hertha knüpfte nahtlos an die verkorkste Rückrunde der Vorsaison an - die Realität heißt Abstiegskampf. Seit dem zweiten Spieltag stand die Alte Dame nie in der oberen Tabellenhälfte, zeigte wechselhafte Leistungen und war auswärts oft willkommener Punktelieferant. Die Neuzugänge brauchen mehr Zeit zur Integration als erhofft. Erschwerend kamen die Langzeitausfälle mehrerer Leistungsträger hinzu.

Teamstatistiken der Hinrunde

*So funktioniert die Spinnennetz-Grafik

 

Top-Facts der Hinrunde

  • Hertha gestattete den Gegnern nur 15 Torschüsse nach Kontern, drittbester Wert der Liga.

  • Die Berliner haben die effektivsten Stürmer der Liga: Durchschnittlich benötigten die Angreifer nur 3,6 Torschüsse für ein Tor.

  • Nur Wolfsburg erzielte mehr Tore nach Standards (elf) als Hertha (zehn).

Flop-Facts der Hinrunde

  • Hertha hat die geringsten Spielanteile der Liga (43,6 Prozent).
  • Kein Team erzielte weniger Tore in der Anfangsviertelstunde als Hertha (null).

  • Hertha gestattete den Gegnern die meisten Großchancen, 33 Mal stand ein Gegner relativ frei und unbedrängt einschussbereit vor dem Tor.

Tweet der Hinrunde

Gewinner der Hinrunde

teaser-image

Nico Schulz

Eigengewächs, Publikumsliebling - und Bankdrücker? Ein Szenario, das vor der Saison nicht abwegig war. Als Linksverteidiger konkurrierte der gebürtige Berliner mit Johannes van den Bergh und Marvin Plattenhardt. Zwar kann der U21-Nationalspieler auch weiter vorne spielen, aber auch da war die Konkurrenz groß. Am Ende stand Schulz in fast jedem Spiel in der Startelf und wusste dabei zu überzeugen.

 

Zitat der Hinrunde


"Wir sind noch nicht da,

wo wir es uns erhofft haben.

Das Team braucht mehr Zeit."

Jos Luhukays Aussage vom Anfang der Saison hat immer noch Bestand

Das beste Spiel

9. Spieltag: Hertha BSC - Hamburger SV 3:0

Es war der klarste und souveränste Sieg der Berliner - mit einem überragenden Änis Ben-Hatira, der allein zwei Buden machte. Damit gewann Hertha zudem das dritte Heimspiel in Folge und konnte sich zeitweilig etwas vom Tabellenkeller absetzen.

So geht es weiter

Die Vorbereitung startet am 5. Januar (Winterfahrplan BSC). Mitte des Monats geht es für eine Woche ins Traingslager nach Belek. Dort misst man sich mit einem deutschen Zweit- und einem schweizerischen Erstligisten. Wichtig wird der Rückrundenstart sein - in den ersten vier Partien geht es gegen drei direkte Konkurrenten und einen Topclub. In der Hinrunde konnte Hertha gegen keinen dieser vier Vereine gewinnen.

 

Stadion-Besuch
Service

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH