offizielle Webseite

Liveticker

Clubs & Spieler
1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05
Club-Header Club-Header

Saison-Check: 1. FSV Mainz 05

Starker Start: Der 1. FSV Mainz 05 ist nach den ersten acht Spieltagen dieser Saison noch ungeschlagen

Mainz - Nach einem starken Start folgt der Einbruch, schließlich aber macht der 1. FSV Mainz 05 frühzeitig den Klassenerhalt klar.

teaser-image DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

Saisonziel erfüllt?

Mainz 05 sicherte wieder einmal vorzeitig den Klassenerhalt und darf sich nun auf die siebte Saison in der Bundesliga hintereinander freuen. Sportlich aufwärts ging es aber erst wieder, nachdem der Verein den Trainer Kasper Hjulmand im Feburar entlassen hatte, und durch den langjährigen U 23-Trainer Martin Schmidt ersetzte. Der Trainerwechsel war auch ein Eingeständnis von Manager Christian Heidel, in der Nachfolge von Thomas Tuchel zunächst auf den falschen Mann gesetzt zu haben.

Teamstatistiken der Saison

*So funktioniert die Spinnennetz-Grafik

 

Top-Facts der Saison

  • Nur drei Mannschaften nutzen ihre Großchancen besser als Mainz (56 Prozent).

  • Viele Chancen nach Standards – Nur Leverkusen kam nach Standardsituationen öfter zum Torschuss (171 Mal) als Mainz (154 Mal).

  • Erfolgreich bei Standardsituationen – Nur zwei Teams erzielten mehr Tore nach ruhenden Bällen als Mainz (18).

  • Flop-Facts der Saison

  • Einzig Köln traf seltener nach einer Flanke als Mainz (drei Mal).

  • Anfällig bei Steilpässen – Einzig Paderborn kassierte mehr Gegentore nach Steilpässen (acht) als Mainz (sieben).

  • Standardsituationen waren eine große Schwäche – Einzig Stuttgart ließ mehr Gegentore nach ruhenden Bällen zu (20) als Mainz (17).

Spieler der Saison

teaser-image imago

Johannes Geis

Johannes Geis war in seiner zweiten Bundesligasaison der Leader und Taktgeber im Nullfünfermittelfeld. Der 21-Jährige aus Schweinfurt hat sich nicht nur einen Platz in der U 21-Nationalmannschaft erspielt, sondern steht auch auf der Liste von A-Nationaltrainer Joachim Löw. Mit beeindruckenden Passsicherheit und Schussgewalt etablierte sich der auch taktisch reife Geis als einer der vielversprechendsten zentralen Mittelfeldspieler der Liga.

Tweet der Saison

Gewinner der Saison

teaser-image imago

Martin Schmidt

Keine Frage: Martin Schmidt, der Mann, der Kasper Hjulmand als Trainer abgelöst hat. Der Schweizer mit der bunten Biografie ließ wieder echten Mainz-05-Fußball spielen und übertrug seine Leidenschaft auf die Mannschaft. Mit Schmidt gelang doch noch frühzeitig der Klassenerhalt, den man dem eher ruhigen Hjulmand nicht mehr zugetraut hatte. Belohnung für den 47-Jährigen: Vertrag bis Ende Juni 2018. 

Zitat der Saison

"Kasper glaubte, dass seine Idee

vom gepflegten Passspiel und

mehr Dominanz greifen wird.

Wir wollten aber nicht, dass

diese Idee erst am 6. Spieltag

der neuen Zweitligasaison greift.“

Manager Heidel begründet die Trennung von Hjulmand

Spiel der Saison

22. Spieltag: 1. FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt 3:1

Der 3:1-Derby-Sieg gegen Eintracht Frankfurt vermittelte zum Debüt von Trainer Martin Schmidt alles, was sich die Verantwortlichen nach dem Trainerwechsel versprochen hatten: Leidenschaft, Schulterschluss mit dem Publikum und Aufbruchsstimmung. Dass die Mannschaft nach dem 0:1-Rückstand alle Mainzer Tugenden ausspielte und noch die Wende erzwang, stärkte gleich auch den neuen Trainer. Und der hat bewiesen, dass der Derbysieg keine Eintagsfliege war.

 

So geht es weiter

Auf jeden Fall mit Yunus Malli und Julian Baumgartlinger, der offensive und der defensive Mittelfeldspieler verlängerten ihre auslaufenden Verträge kurz vor Saisonende. Weitere Infos zur Sommervorbereitung folgen.

 

Von Tobias Schächter

Stadion-Besuch
Service

© 2015 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH