offizielle Webseite

Liveticker

Clubs & Spieler
TSG 1899 Hoffenheim TSG 1899 Hoffenheim
gisdol_fingerzeig_kopf Club-Header

Saison-Check: 1899 Hoffenheim

Perfekter Saisonauftakt: Zum Start siegen die Kraichgauer gegen Augsburg daheim mit 2:0 durch Adam Szalai und Tarik Elyounoussi

Beim Nachbarn in Stuttgart gewinnt die TSG mit 2:0 und ist nach vier Spieltagen ungeschlagen Tabellendritter, punktgleich mit Spitzenreiter Paderborn

Kevin Volland stellt am 9. Spieltag den 1:0-Erfolg gegen Paderborn sicher. Hoffenheim ist immer nich ungeschlagen und mit 17 Punkten Vierter, nur vier Zähler hinter den Bayern

imago

Dreimal in Folge hat die TSG zuletzt verloren. Gegen Hannover gibt es am 13. Spieltag die Wende, Hoffenheim siegt 4:3 gegen die Niedersachsen

Zum Abschluss der Hinrunde lassen es die Kraichgauer noch einmal krachen. In Berlin gewinnen Salihovic und Co. mit 5:0 und gehen als Siebter in die Winterpause

Zum Rückrundenstart setzt es für die TSG drei Niederlagen. Erst am 21. Spieltag folgt der achte Saisonsieg mit 2:1 gegen Stuttgart

Durch das 2:0 gegen Mainz am 23. Spieltag sind die Karichgauer nun dreimal in Folge ungeschlagen und bleiben Siebter, nur drei Punkte hinter Platz vier

gettyimages

Gegen den Hamburger SV erzielt Eugen Polanski am 25. Spieltag einen Doppelpack, schießt Hoffenheim zum 3:0-Sieg

Am 30. Spieltag fahren die Kraichgauer ihren dritten Auswärtssieg ein. In Hannover gewinnt die TSG mit 2:1

imago

Versöhnlicher Saisonabschluss: Das 2:1 gegen Hertha BSC reicht zwar nicht für einen Europapokal-Platz, hievt die TSG aber zumindest wieder auf Rang acht

Sinsheim - Lange Zeit spielte die TSG 1899 Hoffenheim um einen Startplatz in der Europa League mit. Am Ende landeten die Kraichgauer auf Platz 8.

 

Saisonziel erfüllt?

teaser-image imago

Tabellenplatz 8 ist zwar die zweitbeste Platzierung der TSG in sieben Jahren Bundesliga. Aber dennoch resümierte Trainer Markus Gisdol: "Die Saison ist in Ordnung für uns. Aber eine Enttäuschung schwingt mit." Nach einer guten Vorrunde fehlte der Mannschaft in der zweite Saisonhälfte Konstanz, um in die Europapokalränge reinzustoßen. Nie konnte die Elf in der Rückrunde zwei Spiele hintereinander gewinnen. Viele Spieler spielten nach der Winterpause schlechter als davor. Die TSG stagnierte in der Rückrunde.

Teamstatistiken der Saison

*So funktioniert die Spinnennetz-Grafik

 

Top-Facts der Saison

  • Viele klare Chancen – Nur zwei Mannschaften erspielten sich mehr Großchancen als Hoffenheim (56).

  • Bei Eckbällen gab es selten Probleme – Nur Mönchengladbach ließ weniger Gegentore nach Ecken zu (null) als Hoffenheim (eins).

  • Viele Zweikämpfe – Nur Leverkusen bestritt mehr Zweikämpfe (9.104) als Hoffenheim (8.870).

Flop-Facts der Saison

  • Es war deutlich mehr drin – Nur Bayern ließ mehr Großchancen ungenutzt (34) als Hoffenheim (27).

  • Die Angreifer brauchten viele Chancen – Nur bei zwei Teams haben die Stürmer eine schlechtere Trefferquote als bei Hoffenheim: Durchschnittlich landete nur jeder zehnte Stürmer-Torschuss im Tor.

  • Viele krasse Aussetzer – Einzig Freiburg machte mehr schwere Fehler vor Gegentoren (zehn) als Hoffenheim (sechs).

 

Spieler der Saison

teaser-image

Kevin Volland

Hoffenheims Topspieler der Saison, vor allem in der Rückrunde, war Kevin Volland. In der Vorrunde schleppte der wuchtige Stürmer noch einige Verletzungen mit, die seine Leistung beeinträchtigten. Doch Volland ist auch deswegen Spieler der Saison, weil er trotz einiger kolportierter Angebote von Champions-League-Clubs seinen Vertrag vor dem letzten Saisonspiel gegen Hertha BSC vorzeitig bis 2019 verlängerte. Der Kapitän der deutschen U 21-Nationalmannschaft sagt: "Wir haben noch einiges vor hier." Volland wird immer mehr zur zentralen Figur der TSG.

Tweet der Saison

Gewinner der Saison

teaser-image

Tobias Strobl

Seinen Namen hatte vor der Runde niemand auf dem Zettel, wenn es um die Besetzung der Stammelf ging. Aber Tobias Strobl war bei fast jedem Spiel von Anfang an dabei. Seine Vielseitigkeit war seine Stärke. Der gelernte defensive Mittelfeldspieler spielte auch als rechter Verteidiger gut. Und nach dem Kreuzbandriss von Niklas Süle gab der zuverlässige Strobl fast die gesamte Rückrunde einen soliden Innenverteidiger.

 

Zitat der Saison


"Es stört mich brutal, dass die

Entwicklung in der Rückrunde nicht

so schnell weiter gegangen ist, wie ich

mir das gewünscht habe."

Trainer Markus Gisdol in seinem Saisonfazit

Spiel der Saison

15. Spieltag: TSG 1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt 3:2 (1:0)

Das 3:2 gegen Eintracht Frankfurt zeigte das Beste, was diese Mannschaft auf den Platz bringen kann: Schnelles Umschalten und spielerische Klasse. Vor allem Roberto Firmino hatte gegen Frankfurt einen großen Tag, er bereitete das 1:0 von Kevin Volland vor und erzielte nach einem aufregenden Hin und Her kurz vor dem Abpfiff den Siegtreffer. Aber auch dieses Spiel hielt für die TSG eine Enttäuschung parat: Niklas Süle erlitt einen Kreuzbandriss.

 

So geht es weiter

Trainingsauftakt ist am 2. Juli mit Leistungstests, bevor am 5. Juli die Mannschaft in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim den Fans präsentiert wird. Vom 6. bis zum 9. Juli geht es wie im vergangenen Jahr ins erste Trainingslager nach Westernburg in Rheinland-Pfalz. Der Feinschliff für die neue Saison soll dann auf dem Trainingsgelände des norwegischen Erstligisten Lilleström SK erfolgen. Möglich machen dieses Trainingslager vom 20. bis zum 29. Juli die Kontakte von Manager Alexander Rosen, der einst als Profi in Norwegen kickte.

 

Von Tobias Schächter

Stadion-Besuch
Service

© 2015 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH